Kreuzfahrt

Hapag-Lloyd Cruises streicht Maskenpflicht an Bord der Kreuzfahrtschiffe

Die Europa ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH, einer Tochter-Gesellschaft der Tui.

Die Europa ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH, einer Tochter-Gesellschaft der Tui.

Hamburg. Kreuzfahrtreisende der Reederei Hapag-Lloyd Cruises dürfen auf den Schiffen der Reederei auf die bislang obligatorischen Corona-Masken verzichten. „Ab sofort können sich die Gäste sowohl in den Außen- als auch in den Innenbereichen wieder ohne Maske aufhalten und genießen somit ein Reisevergnügen ohne Einschränkungen“, teilte die Tochter von Tui Cruises am Donnerstag in Hamburg mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Festgehalten wird dagegen an der Impfpflicht: Voraussetzung für die Mitreise bleibe für alle Gäste ab 12 Jahren auch zukünftig ein vollständiger Impfschutz sowie für Gäste ab 18 Jahren eine Auffrischungsimpfung. Zusätzlich benötigen alle Gäste weiter einen negativen Covid-19-Test für die Einschiffung.

Tui Cruises hatte die Maskenpflicht bereits gestrichen

Die Mutter TUI Cruises hatte bereits angekündigt, dass an Bord der „Mein Schiff“-Flotte für alle Reisen der Sommersaison mit Start ab dem 29. Mai 2022 die Maskenpflicht an Bord aufgehoben wird. Große Konkurrenten wie Aida Cruises und MSC sind dem Schritt von TUI Cruises in Sachen Maskenpflicht zunächst nicht gefolgt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken