Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
10°/ 6° Regenschauer
Thema Schlachthöfe

Schlachthöfe

Alle Artikel zu Schlachthöfe

Tierquälerei im Schlachthof, Antibiotika im Fleisch oder Dioxin in Eiern: Angesichts immer wiederkehrender Skandale in Produktion und Verarbeitung ist die Verunsicherung von Verbrauchern groß.

Deutsche Presse-Agentur dpa 15.03.2014

Umweltminister Robert Habeck ist in der Schlacht um den Schlachthof Bad Bramstedt auf die Siegerstraße eingebogen. Das angedrohte und gestern eingeleitete Verfahren zum Entzug der Schlachtlizenz zeigt beim Betreiber Vion Wirkung. Der Konzern will den Betrieb in einigen Bereichen nachrüsten und sich von zwei Professoren beim Schlachten über die Schulter gucken lassen.

Ulf Billmayer-Christen 14.03.2014

Politik Schlachthof Bad Bramstedt Bessere Überwachung zugesichert

Der Streit um den gesperrten Schlachthof Bad Bramstedt erhitzt weiter die Gemüter. Minister Habeck sieht derzeit keine Möglichkeit, die Aufnahme des Betriebs zu erlauben. Betreiber Vion will zur Überwachung eine Tierärztin und Videotechnik einsetzen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 13.03.2014

Welche Zukunftschancen hat der Schlachthof Bad Bramstedt? Auf Anweisung des Ministeriums soll ein Verfahren auf Widerruf der Zulassung laufen. Auch in der Politik schlagen die Wellen hoch. Am Mittwoch geht es im Landeshaus zur Sache.

Deutsche Presse-Agentur dpa 11.03.2014

Die Gemüter waren erregt. „Wir sind keine Tierquäler“, riefen Mitarbeiter des gesperrten Bad Bramstedter Schlachthofs in Kiel. Agrarminister Habeck (Grüne) verteidigte seine Schließungsanweisung vor den Demonstranten — auf Verständnis stieß er nicht.

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.03.2014

Hamburg Schlachthof Bad Bramstedt Betreiber soll Zulassung verlieren

Weitere Eskalation im Konflikt um den Schlachthof Bad Bramstedt: Der Kreis soll dem Betreiber die Zulassung entziehen, fordert das Landwirtschaftsministerium. Der Betreiber reagiert empört und droht mit einer Millionenklage.

Deutsche Presse-Agentur dpa 07.03.2014

Im Fall des geschlossenen Schlachthofs klingen die Vorwürfe erschreckend: Tierquälerei und mangelnde Hygiene. Er habe nur die Staatsanwaltschaft einschalten können, sagt Minister Habeck. Wann der Schlachtbetrieb wieder aufgenommen wird, steht noch nicht fest.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.03.2014

Vion Food wehrt sich gegen die am Donnerstagabend erneut verfügte Stilllegung seines Schlachthofes in Bad Bramstedt. Unabhängige Gutachter haben nach Ansicht des Unternehmens bestätigt, dass es keine Rechtfertigung gebe, den Betrieb seit der Durchsuchung am Dienstag zu blockieren.

Einar Behn 03.03.2014

Hamburg Razzia auf Schlachthof in Bad Bramstedt Beweismaterial wird ausgewertet

Weitere Ermittlungen gegen einen der größten Rindfleischbetriebe im Norden: Nach der Razzia werden in dem Betrieb in Bad Bramstedt vorerst keine Tiere geschlachtet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts mangelnder Hygiene und Tierquälerei.

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.02.2014

Segeberg Streit mit Schlachthof in Bad Bramstedt Millionen-Klage gegen den Kreis

Der Prozess dürfte als einer der größten des Kreises Segeberg in dessen Geschichte eingehen. Nach Jahren der schriftlichen Scharmützel trafen jetzt der Kreis und der Konzern Vion erstmals vor dem Verwaltungsgericht Schleswig aufeinander. Seit vielen Jahren wehrt sich der Schlachtbetrieb in Bad Bramstedt gegen die Höhe der Gebühren, die der Kreis für seine Überwachungsarbeit am Schlachtband fordert.

Gerrit Sponholz 26.03.2013

Erstmals seit 1997 ist die deutsche Fleischproduktion im vergangenen Jahr geschrumpft. Rund 8 Millionen Tonnen Fleisch verließ die Schlachthöfe. Das waren 160 000 Tonnen oder 1,9 Prozent weniger als im Rekordjahr 2011, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 13.02.2013

Wirtschaft Start für neue Kennzeichnung von Fleisch Verbraucher entscheidet über Tierwohl

Rund 48 Millionen Schweine und 65,5 Millionen Masthähnchen werden pro Jahr in der Bundesrepublik geschlachtet. Als Lebewesen fallen sie durch das System Massentierhaltung, in dem sich alles um Stückzahl und Umsatz dreht. Das soll sich nun in kleinen Schritten ändern: mit dem neuen Label „Für Mehr Tierschutz“ des Deutschen Tierschutzbundes.

Rica Hennings 31.12.2012
1 2 3 4