Der Weg aus Teheran


Afghanen auf dem Weg nach Schleswig-Holstein: Flucht in die Falle

Haris (19) und auch sein Bruder Hamed (21), der ihn in einem Hotelzimmer in Teheran fotografiert hat, wollen ihre wahren Namen und ihre Gesichter nicht preisgeben. Sie haben Angst vor den Taliban. Obwohl sie nicht mehr in Afghanistan sind, ist ihre Lage verzweifelt.

Haris (19) und auch sein Bruder Hamed (21), der ihn in einem Hotelzimmer in Teheran fotografiert hat, wollen ihre wahren Namen und ihre Gesichter nicht preisgeben. Sie haben Angst vor den Taliban. Obwohl sie nicht mehr in Afghanistan sind, ist ihre Lage verzweifelt.

Loading...

Mehr aus Schleswig-Holstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen