Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Job-Offensive

Bahn sucht Mitarbeiter in SH mit Minibus

Die Deutsche Bahn startet eine Job-Offensive. In fünf Städten in Schleswig-Holstein will sie in Minibussen Bewerbungsgespräche führen. Elmshorn macht den Anfang. Wenn alles gut läuft, kann es schon vor Ort Jobzusagen geben. 

Die Deutsche Bahn startet eine Job-Offensive. In fünf Städten in Schleswig-Holstein will sie in Minibussen Bewerbungsgespräche führen. Elmshorn macht den Anfang. Wenn alles gut läuft, kann es schon vor Ort Jobzusagen geben.

Hamburg/Kiel. Die Deutsche Bahn will in Schleswig-Holstein gezielt in mittleren und kleineren Städten um neue Mitarbeiter werben. Dazu hat das Unternehmen Minibusse zu mobilen Büros umgestaltet, die von Mittwoch an Elmshorn, Husum, Schleswig, Itzehoe und Neumünster ansteuern werden. In der jeweiligen «DB-Job-Station» bieten Mitarbeiter Bewerbungsgespräche an - und machen möglicherweise sogar gleich eine Jobzusage. «Wir haben in Schleswig-Holstein allein in diesem Jahr einen Bedarf von 400 neuen Mitarbeitern», sagte der Regionalleiter für Personalgewinnung der Bahn, Fabian Wylenzek, der Deutschen Presse-Agentur.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Bahn sucht Lokführer und Fahrdienstleiter, aber auch Servicemitarbeiter an Bahnhöfen, IT-Spezialisten und Ingenieure. In ganz Deutschland will der Konzern in diesem Jahr 25 000 Beschäftigte neu einstellen, in den nächsten Jahren insgesamt 100 000. Insgesamt arbeiten bei der Bahn in Deutschland mehr als 200 000 Mitarbeiter, davon gut 3500 in Schleswig-Holstein und mehr als 9500 in Hamburg.

500 verschiedene Berufe

«In Schleswig-Holstein haben wir auch an kleinen Standorten wichtige Positionen zu besetzen», sagte Wylenzek. «Das wird nicht immer leicht, denn wir haben gegenwärtig einen Bewerbermarkt: Die Bewerber suchen sich ihre Arbeitgeber und nicht mehr umgekehrt - da müssen wir uns etwas einfallen lassen.»

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei ihrer vorherigen Werbeaktion im vergangenen Jahr in 27 Städten hatte die Bahn in Deutschland 8000 Vorstellungsgespräche geführt und gleich vor Ort 700 Einstellungszusagen gemacht. Die Bahn biete 500 verschiedene Berufe und gebe auch Menschen mit nicht so guten Bildungsvoraussetzungen eine Chance, sagte Wylenzek. Die Bahn biete sichere Jobs, flexible Tarifverträge und viele Sozialleistungen.

Lesen Sie auch

Alles zum Thema Deutsche Bahn

Coronavirus: Bahn erstattet Fahrpreise, wenn Veranstaltungen ausfallen

Kehrtwende bei der Bahn: Die neuen ICEs sollen jetzt doch schneller fahren

Von RND/dpa

Mehr aus Schleswig-Holstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.