Landespolitik

CDU und Grüne in Schleswig-Holstein unterzeichnen Koalitionsvertrag

Unterzeichnen den Koalitionsvertrag in Kiel: Sabine Sütterlin-Waack (v.l.n.r., CDU, Innenministerin, Tobias Koch (CDU-Fraktionsvorsitzender), Karin Prien (CDU, Bildungsministerin), Daniel Günther (CDU, Ministerpräsident), Monika Heinold (Bündnis90/Die Grünen, Finanzministerin), Aminata Touré (Bündnis90/Die Grünen, Ministerin für Soziales, Jugend, Familie, Senioren, Integration und Gleichstellung), Ann-Kathrin Tranziska (Bündnis90/Die Grünen, Parteivorsitzende) und Lasse Petersdotter (Bündnis90/Die Grünen, Fraktionsvorsitzender ) halten den Koalitionsvertrag nach der Unterzeichnung beider Parteien in den Händen.

Unterzeichnen den Koalitionsvertrag in Kiel: Sabine Sütterlin-Waack (v.l.n.r., CDU, Innenministerin, Tobias Koch (CDU-Fraktionsvorsitzender), Karin Prien (CDU, Bildungsministerin), Daniel Günther (CDU, Ministerpräsident), Monika Heinold (Bündnis90/Die Grünen, Finanzministerin), Aminata Touré (Bündnis90/Die Grünen, Ministerin für Soziales, Jugend, Familie, Senioren, Integration und Gleichstellung), Ann-Kathrin Tranziska (Bündnis90/Die Grünen, Parteivorsitzende) und Lasse Petersdotter (Bündnis90/Die Grünen, Fraktionsvorsitzender ) halten den Koalitionsvertrag nach der Unterzeichnung beider Parteien in den Händen.

Kiel. Die führenden Vertreter von CDU und Grünen in Schleswig-Holstein haben am Dienstag in Kiel den gemeinsamen Koalitionsvertrag unterzeichnet. Es ist das erste schwarz-grüne Bündnis im nördlichsten Bundesland. In den vergangenen fünf Jahren hatten beide Parteien noch gemeinsam mit der FDP regiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Landesparteitage von CDU und Grünen hatten am Montagabend in Neumünster das Verhandlungsergebnis gebilligt. Nun kann Daniel Günther (CDU) am Mittwoch wieder zum Ministerpräsidenten gewählt werden. Seine Stellvertreterin bleibt Finanzministerin Monika Heinold von den Grünen. Die neue Ministerriege soll nach Günthers Wiederwahl zum Regierungschef am Mittwoch im Landtag vereidigt werden.

Der CDU-Parteitag billigte den Koalitionsvertrag bei drei Enthaltungen einstimmig. Bei den Grünen gab es 112 Ja- , 4 Nein-Stimmen und 5 Enthaltungen.

Von dpa

Mehr aus Schleswig-Holstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen