Jahresrückblick

Diese Themen haben 2018 Schleswig-Holstein bewegt

Foto: In unserem Jahresrückblick zeigen wir, welche Artikel am häufigsten auf KN-online gelesen wurden.

In unserem Jahresrückblick zeigen wir, welche Artikel am häufigsten auf KN-online gelesen wurden.

Kiel. Eine Bombensprengung in Kiel, die wegen Gaffern vor dem Abbruch stand, die Kommunalwahl in Schleswig-Holstein und eine Havarie an der Schleuse: In unserem Jahresrückblick zeigen wir Ihnen die Themen, die Schleswig-Holsteiner 2018 bewegt haben. Als Grundlage dient die Auswertung der meistgelesenen Artikel auf KN-online.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Diese Themen bewegten 2018 Schleswig-Holstein:

Die zehn meistgelesenen Artikel auf KN-online im Überblick:

1. Liveblog zur Bombensprengung in Kiel: Gaffer behinderten Arbeiten

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

2. Integrationsprobleme: Kleingärtner klagen über Zuwanderer

3. Kommunalwahl 2018 in Schleswig-Holstein: So hat Ihr Kreis gewählt

4. Millionenschaden in Kiel: Frachter fährt in Schleusentor

5. Großfeuer verwüstet Campingplatz in Hohenfelde

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

6. US-Schauspieler Burt Reynolds mit 82 Jahren gestorben

7. Liveblog zur Kommunalwahl 2018: CDU bleibt stärkste Kraft

8. Verkehrsbehinderungen durch Großeinsatz in Kiel

9. Groß Rönnau: Feuerwehrübung wurde zur Vollkatastrophe

10. Vier Wochen altes Baby in Kiel getötet: Vater festgenommen

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das dürfte Sie auch interessieren:

Nach diesen Begriffen haben Schleswig-Holsteiner 2018 am häufigsten bei Google gesucht

Das waren 2018 die Top-Suchanfragen bei Google aus Kiel und Lübeck

Mehr aus Schleswig-Holstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken