Corona

Maskenpflicht im Hafen von Helgoland wird aufgehoben

Die Hochseeinsel Helgoland.

Die Hochseeinsel Helgoland.

Helgoland. Im Hafen der Insel Helgoland muss künftig kein Mund-Nasen-Schutz mehr getragen werden. Die Maskenpflicht dort werde mit Ablauf des Sonntags aufgehoben, teilte der Kreis Pinneberg am Samstag mit. Es bleibe aber die Bitte und dringende Empfehlung, überall dort weiterhin eigenverantwortlich eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wo es eng werden könnte – zum Beispiel in Wartebereichen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für die Einreise auf die Insel muss den Angaben zufolge weiterhin ein negatives Corona-Testergebnis vorgelegt werden, das nicht älter als 48 Stunden sein darf. Ausgenommen von der Testpflicht seien Geimpfte und Genesene. Auch für Kinder unter sechs Jahren bestehe keine Testpflicht. Die Regelungen zur Einreise werden den Angaben zufolge bis zum 25. Juli verlängert.

Von RND/dpa

Mehr aus Schleswig-Holstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen