Nach dem Tod seiner Mutter

Ministerpräsident Günther betet mehrmals täglich

Günther betet nach eigenen Angaben mehrmals täglich – etwa vor dem Essen oder am Abend.

Günther betet nach eigenen Angaben mehrmals täglich – etwa vor dem Essen oder am Abend.

Kiel. „Die Zuversicht, dass das Leben nach dem Tod nicht endet, hat mir immer sehr viel Kraft gegeben“, sagte Ministerpräsident Daniel Günther dem Magazin „Chrismon“, das von der evangelischen Kirche herausgegeben wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Günther betet nach eigenen Angaben mehrmals täglich – etwa vor dem Essen oder am Abend. Ein Abendgebet gehöre für ihn zum Einschlafen dazu. „Da lasse ich den Tag Revue passieren und bedanke mich für vieles, was passiert ist“, sagte er.

Bei Auseinandersetzungen „übers Ziel hinausgeschossen“

Der CDU-Politiker räumte ein, er habe früher als Stadtrat von Eckernförde bei politischen Auseinandersetzungen auch mal über das Ziel hinausgeschossen. Er habe harte Auseinandersetzungen gesucht. „Das hat weder meine Beliebtheitswerte erhöht noch war es der Sache angemessen. Ich glaube, ich habe mich in der Art und Weise, wie ich Politik mache, immerhin weiterentwickelt“, sagte er.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Günther steht seit 2017 einer von ihm geführten Jamaika-Koalition aus CDU, Grünen und FDP vor. Der gläubige Katholik ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Eckernförde.

Von RND/epd

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen