Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

AOK Nordwest

Norovirus: Zahl der Erkrankungen in Schleswig-Holstein deutlich gestiegen

Proben werden untersucht: Noroviren verursachen viele Darminfektion in Deutschland.

Proben werden untersucht: Noroviren verursachen viele Darminfektion in Deutschland.

Kiel. Die Zahl der Norovirus-Erkrankungen in Schleswig-Holstein ist im Jahr 2018 deutlich gestiegen. Im Vergleich zu 2017 sei die Zahl der Fälle von 1726 auf 2258 gestiegen, teilte die AOK Nordwest am Mittwoch in Kiel mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Krankenkasse berief sich dabei auf Angaben des Robert-Koch-Instituts in Berlin. Hochsaison sei im Herbst und Winter. Das Virus sei hochansteckend und verursache Übelkeit, Erbrechen und Durchfälle. Besonders betroffen seien Senioren und Kinder unter fünf Jahren, weil sie über geringere Flüssigkeitsreserven verfügten.

Lesen Sie auch:

Von RND/dpa

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.