Schwelender Konflikt

Schlägereien zwischen Flüchtlingen

Foto: Mehrere Schlägereien zwischen Flüchtlingen hielten die Husumer Polizei am Wochenende auf Trab.

Mehrere Schlägereien zwischen Flüchtlingen hielten die Husumer Polizei am Wochenende auf Trab.

Husum. Als Motiv vermuten die Ermittler einen länger schwelenden Konflikt zwischen den unterschiedlichen Gruppen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am späten Freitagabend hatte es in Höhe des Rathauses bei einer Schlägerei zwischen zwei Gruppen mit Messern und Schlagwerkzeugen gegeben. Dabei wurden ein 20 Jahre alter Syrer und ein 18 Jahre alter Afghane leicht verletzt. Wenige Stunden später drangen vier Menschen in eine von Afghanen bewohnte Wohnung in Hattstedt ein. Dabei wollen auf beiden Seiten Personen von der Schlägerei am Rathaus beteiligt gewesen sein.

Vorfälle hängen zusammen

Zwei weitere Vorfälle registrierten die Beamten am Sonntag in Husum. Demnach wurde zunächst ein 19-jähriger Afghane von einem gleichaltrigen Syrer und einer weiteren Person mit einem Fahrzeug verfolgt. Zudem versuchten die Männer, den Flüchtenden mit einem Baseballschläger zu schlagen. Am Abend schlugen andere Personen schließlich mit Schlagstöcken auf drei junge Afghanen ein. Laut Polizei dürften alle Vorfälle zusammenhängen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von dpa

Mehr aus Schleswig-Holstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen