Wetter

Schleswig-Holstein mit den wenigsten Sonnenstunden im April

Schleswig-Holstein, Westensee: Die Sonne scheint durch einen Wald aus Laubbäumen. 

Schleswig-Holstein, Westensee: Die Sonne scheint durch einen Wald aus Laubbäumen.

Kiel. Mit rund 265 Sonnenstunden ist es das sonnenscheinärmste Bundesland, wie der Deutsche Wetterdienst in seiner vorläufigen Monatsbilanz am Mittwoch mitteilte. Trotzdem habe die Sonne mehr als 100 Stunden länger im Vergleich zu den Mittelwerten von 1961 bis 1990 geschienen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Deutschlandweit ist der April 2020 laut DWD der sonnigste seit Aufzeichnungsbeginn im Jahr 1951. Es handelt sich den Angaben zu folge um den zwölften zu trockenen April in Folge. Auch in Schleswig-Holstein habe es mit 15 Litern pro Quadratmeter deutlich weniger geregnet im Vergleich zum vieljährigen Mittelwert.

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier.

Von RND/dpa

Mehr aus Schleswig-Holstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen