Newsletter „Post aus dem Newsroom“

Schwarz-Grün: 100 Tage und viel Ärger

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), hier neben seiner Stellvertreterin, Finanzministerin Monika Heinold (Grüne), hat zum Energiegipfel eingeladen.

Schwarz-grünes Spitzenduo: Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) und Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) während einer Landtagssitzung. Hinter ihnen sitzen Sozialministerin Aminata Tourè (Grüne), Gesundheits- und Justizministerin Kerstin von der Decken und Bildungsministerin Karin Prien (beide CDU).

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

es ist ein Dilemma. Um trotz des unbestrittenen Lehrermangels den Unterricht zu sichern, werden offenbar zunehmend auch angehende Pädagogen eingestellt, die noch gar nicht fertig ausgebildet sind. Dass diese Lehrkräfte nicht sofort ins Beamtenverhältnis übernommen werden, ist irgendwie verständlich. Doch die Praxis, dass der Lehrernachwuchs sich von Vertrag zu Vertrag hangeln muss und das Bildungsministerium nicht einmal einen Überblick über die Zahl solcher Kettenverträge hat, kann eigentlich nicht die richtige Antwort sein. Mein Kollege Tilmann Post hat sich das Thema ganz genau angesehen.

Seit Wochen schwelt die Affäre um Justiz-Staatssekretär Otto Carstens (CDU), dessen Doktortitel angezweifelt wird, dessen Mitgliedschaft in schlagenden Verbindungen Fragen zu seiner politischen Einstellung aufwirft und dessen - inzwischen gelöschte - Äußerungen zum Strafvollzug mindestens für Kopfschütteln sorgten. Nach einer neuerlichen Befragung des Staatssekretärs im Innen- und Rechtsausschuss hat Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) sein Schweigen gebrochen. „Ich halte das für ziemlichen Klamauk, was da von Seiten der Opposition betrieben wird, ich finde es übrigens auch völlig unangemessen, solche Dinge in einer solchen Art und Weise hochzuziehen, wo die Bürgerinnen und Bürger völlig andere Interessen im Moment haben“, sagte Günther am Freitag. Ist die Debatte damit beendet? Wohl kaum. Denn Kritik übt nicht nur die Opposition.

Themenwechsel: Gerade erst vor einer Woche hat das Umweltministerium mit der Erklärung überrascht, dass es in Schleswig-Holstein doch Wölfe gibt, die sich hier niedergelassen haben und womöglich sogar Nachwuchs bekommen. Seitdem scheinen sich die Fälle, in denen ein Wolf gesichtet wird, wieder zu häufen. Auch in Negenharrie streicht ein Tier um die Häuser - die Aufnahmen, die uns zur Verfügung gestellt wurden, sprechen jedenfalls dafür.

 

Nachrichtenüberblick in Kürze

 

Bild des Tages

Am 5. September waren sie in Eckernförde losgefahren - nun hatten sie hohen Besuch an Bord. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in Valletta das U-Boot U35 der Deutschen Marine besucht. Das Schiff ist an der EU-Mission „Irini“ im Mittelmeer zur Durchsetzung des Waffenembargos der Vereinten Nationen gegen Libyen beteiligt. Es hielt sich zu einem Zwischenstopp in der Hauptstadt Maltas auf, um zu tanken und frische Lebensmittel an Bord zu nehmen. „Ich wünsche Ihnen für Ihre Mission eine ruhige See und vor allem viel Erfolg“, sagte Steinmeier der Besatzung und ihrem Kommandanten, Fregattenkapitän Nils Kirschall.

 

Meine Lieblingsgeschichte

 

Meistgelesen auf KN-online.de

 

Mehr lesen mit dem +

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Testen Sie jetzt unser Abo und erhalten Sie Zugang zu interessanten Hintergründen, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews. Jetzt Probeabo starten

 

Service

Kreuzworträtsel | Sudoku | Podcasts | ePaper | Traueranzeigen | Ticketshop | KN Mediastore | Aktuelle Verkehrsinformationen

 

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend,

Ihr

Bodo Stade, stellvertretender Chefredakteur

 

Feedback und weitere Newsletter

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen - oder könnten wir aus Ihrer Sicht etwas besser machen? Schreiben Sie uns gerne Hinweise, Kritik und Lob an newsletter@kieler-nachrichten.de

Schön, dass Sie uns lesen!

 

Abonnieren Sie auch

Kiel mittendrin: Alle Neuigkeiten aus der Landeshauptstadt direkt in Ihr Postfach - jeden Mittwoch gegen 19 Uhr. Hier abonnieren

Kultur leben: Konzerte, Theater, Kino und mehr: Tipps fürs Wochenende erhalten Sie jeden Donnerstag in Ihr Postfach. Hier abonnieren

Holstein Kiel - Die Woche: Was ist bei Holstein Kiel los? Wer ist verletzt, wer in Topform? Das wöchentliche Update - jeden Freitag. Hier abonnieren

Schwarz auf Weiß - das THW-Update: Die Top-Nachrichten zum THW Kiel von unseren Reportern Merle Schaack und Tamo Schwarz - jeden Donnerstag in Ihr Postfach. Hier abonnieren

News direkt auf ihr Smartphone oder Tablet?

Laden Sie sich hier unsere App für iPhones und iPads (iOS) oder Android-Geräte herunter. Einfach auf den Namen des Betriebssystems klicken.

Mehr aus Schleswig-Holstein

 
 
 
 
 

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken