Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Polizei

Streit zwischen zwei Männern in Brunsbüttel endet tödlich

in 25 Jahre alter Mann ist in Brunsbüttel bei einer Auseinandersetzung mutmaßlich von einem 29 Jahre alten Bekannten erstochen worden.

in 25 Jahre alter Mann ist in Brunsbüttel bei einer Auseinandersetzung mutmaßlich von einem 29 Jahre alten Bekannten erstochen worden.

Brunsbüttel. Ein 25 Jahre alter Mann ist in Brunsbüttel bei einer Auseinandersetzung mutmaßlich von einem 29 Jahre alten Bekannten erstochen worden. Anschließend wurde der 29-Jährige am Sonntagnachmittag dabei beobachtet, wie er von einer Kanalfähre in Brunsbüttel ins Wasser sprang, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er konnte gerettet werden. Da der Mann erhebliche Schnittverletzungen an den Armen und Händen aufwies, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Hier sagte er einer Krankenschwester, er habe einen Bekannten mit dem Messer erstochen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In einer Wohnung fanden die Ermittler am Abend die Leiche des 25-Jährigen. Ersten Erkenntnissen zufolge war es zu einem heftigen Kampf zwischen den beiden Iranern gekommen, in dessen Folge der Jüngere seinen Verletzungen erlag. Die Itzehoer Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Motiv der Tat war zunächst unklar.

Von RND/dpa

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.