Kommentar

Sven Tietgen zum neuen Asphalt

Foto:

Wankendorf. Rumpelnd rollt der Wagen über den sogenannten Flüsterasphalt, erst nach dem Belagwechsel in Höhe des Parkplatzes Depenauer Moor beginnt eine angenehm ruhige Gleitphase. Der Unterschied zu dem ebenfalls neuem Asphalt ein Stück weiter nördlich von Stolpe ist beträchtlich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Ärger der betroffenen Anwohner ist nachvollziehbar. Den Verantwortlichen beim Landesbetrieb für Straßenbau empfehle ich eine Testfahrt vor Ort. Und egal, ob der neue Belag bei zu kaltem oder nassem Wetter aufgebracht wurde, die Asphaltmischung nicht stimmte oder die Kontrolle fehlte: Hier ist Nachbesserung angesagt. Zur Not müssen die Fräsmaschinen erneut anrücken. Die Temperaturen stimmen ja jetzt.

Mehr aus Schleswig-Holstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen