Feuerwehreinsatz

Toter nach Brand einer Gartenlaube in Ahrensburg

Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen.

Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen.

Ahrensburg (dpa/lno). Beim Löschen einer brennenden Gartenlaube in Ahrensburg (Kreis Stormarn) hat die Feuerwehr einen toten Mann gefunden. Der Tote sei nach ersten Erkenntnissen der Pächter der Laube gewesen. Er habe wohl in der Nacht auf Samstag dort übernachtet, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Die Flammen wurden in den frühen Morgenstunden von einem Anwohner entdeckt, der die Feuerwehr alarmierte. Die Gartenlaube brannte aus. Wie es zu dem Feuer kam, muss nun ermittelt werden. Zunächst hatte das «Hamburger Abendblatt» berichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:221127-99-679563/2

Mehr aus Schleswig-Holstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen