Blick ins Wochenende

Was Sie am 11. und 12. Juni in Schleswig-Holstein erleben können

In Neumünster können Gäste wieder über die Holstenköste bummeln.

In Neumünster können Gäste wieder über die Holstenköste bummeln.

Schleswig-Holstein. Die kurze Arbeitswoche nach dem Pfingstmontag liegt hinter uns. Worauf Sie sich an diesem Wochenende freuen können, erfahren Sie in unserer Übersicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Holstenköste in Neumünster

Auf acht Bühnen zwischen Rathaus und Gänsemarkt gibt es bei der Holstenköste 2022 in Neumünster am Sonnabend und Sonntag wieder Musik- und Showprogramme. Die Bühnen stehen im Rathaus-Innenhof, auf dem Gänsemarkt, im Fürsthof, im Gerisch-Park (Klappstühle und Decken mitbringen), im Hinterhof (Karstadt-Parkplatz), auf der Klosterinsel, und die Junge Bühne befindet sich in den Teichuferanlagen („Cool feiern ohne Alkohol“).

Neu ist nach Angaben der Veranstalter ein Bayernzelt auf der Klosterinsel, das die Veranstaltung unabhängiger vom Wetter machen soll. Beliebte Punkte wie der Riesenflohmarkt in der ganzen Innenstadt sind wieder dabei, ebenso der ALS-Fußball-Cup in Rencks Park und der Jahrmarkt auf dem Großflecken. Alle Informationen zum Programm finden Sie hier.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Graffiti sprühen in Schwedeneck

Am Sonnabend, 11. Juni, gibt es von 10 bis 17 Uhr einen Graffiti-Workshop mit dem Rendsburger Künstler Chezwin Benson am und im alten Kindergarten in Dänisch-Nienhof. Alle interessierten Gäste sind aufgerufen, an der Gestaltung des noch leerstehenden Gebäudes mitzuarbeiten. Materialien und Arbeitskleidung werden gestellt, die Teilnahme ist kostenlos. Eine Altersbegrenzung gibt es nicht. Anmeldung per E-Mail an aust@kreiskultur.org.

Besuch im Torhaus Seedorf

Wer das Seedorfer Torhaus (Am Burggraben 6, 23823 Seedorf) bisher nur von außen kannte, hat nun Gelegenheit, auch das Innere und zudem die Geschichte und Geschichten rund um den Erbauer Ritter Blome zu erfahren: Am Sonntag, 12. Juni, ist das Torhaus-Museum in der Zeit von 14 bis 17 Uhr wieder geöffnet. Zum Eintrittspreis von drei Euro kann ein Rundgang durch die Ausstellung wahrgenommen werden, eine Führung kostet vier Euro (ermäßigt die Hälfte).

Gemeindefest in Henstedt-Ulzburg

"Mein Platz in der Gemeinde" – so lautet das Motto des Gemeindefests in Henstedt-Ulzburg. Nachdem dieses zwei Jahre pandemiebedingt nicht angeboten werden konnte, startet es nun wieder im Bürgerpark. Am Sonnabend, 11. Juni, beginnt das Fest um 14 Uhr mit dem Feuerwehrmusikzug und der Eröffnung durch Bürgermeisterin Ulrike Schmidt. Vereine und Verbände nehmen mit Ständen den Bürgerpark in Besitz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wanderung im Stodthagener Naturwald

Kiels Nachbargemeinde Altenholz organisiert die Festtage 2022 an drei Orten und drei Tagen. Der erste Tag ist an diesem Sonnabend, 11. Juni, die Förde-Volkshochschule beteiligt sich am Programm mit einer Sommerwanderung im nahegelegenen Stodthagener Naturwald. Auf einer etwa vier Kilometer langen Runde schauen sich die Teilnehmenden an, wie sich der ehemalige Wirtschaftsforst zu einem Naturwald entwickelt, in dem Bäume alt werden dürfen, Natur sich frei entfalten und Totholz als Grundlage für neues Leben bleiben darf.

Die Wanderung mit Gudrun Aschenbach beginnt am Treffpunkt Stodthagener Weg 18 in Felm (Parkplatz) um 14 Uhr. Wer mitwandern möchte, sollte an wetterangepasste Kleidung denken, einen Notizblock und vielleicht auch ein Fernglas einpacken. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Förde-vhs bittet um Anmeldung unter Tel. 0431/9015200, per E-Mail an info@foerde-vhs.de oder unter www.foerde-vhs.de.

Tag des offenen Hofes

Wie war das noch mit der Henne und dem Ei? Wenn es einer weiß, dann Hartmut Stegemann. Der Legehennenhalter beherbergt auf seinem Hof Postkamp in Altenholz 14 000 Eier legende Hühner – und noch ein paar Hundert mehr für Suppe, Grill und Co. Am Sonntag, 12. Juni, von 10 bis 16 Uhr ist bei ihm Tag des offenen Hofs. Dem Publikum zeigt und erklären Stegemann und sein Team alles rund um Huhn und Ei.

Gilde in Darry

Die Schieß- und Totengilde Darry feiert ein besonders Fest. Die Verbindung wird in diesem Jahr 300 Jahre alt. Die Jubiläums-Majestäten werden am Sonnabend, 11. Juni, ermittelt. Der Tag startet um 8 Uhr mit einem Festumzug durchs Dorf. Auf dem Festplatz beginnt um 14 Uhr ein buntes Programm. Gegen 18 Uhr werden die neuen Königspaare (Kinder, Jugendliche und Erwachsene) proklamiert. Ab 20 Uhr ist Tanz im Festzelt. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sport- und Erlebnistag in Kiel

Wer Lust auf Bewegung hat oder eine neue Sportart für sich entdecken will, der ist am Sonntag, 12. Juni, auf dem Professor-Peters-Platz, Westring/ Eckernförder Straße/Gutenbergstraße, in Kiel-Schreventeich genau richtig: Von 13 bis 17 Uhr findet dort auf zwei Plätzen und an verschiedenen weiteren Orten auf dem Gelände der fünfte Sport- und Erlebnistag statt. Insgesamt hält die Veranstaltung, die von den Initiativen "Sport gegen Gewalt" des Landessportverbandes und "Integration durch Sport" des Deutschen Olympischen Sport-Bundes sowie dem Kieler MTV organisiert wird, mehr als 20 Programmpunkte bereit. Neben einer Kinder-Olympiade können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unter Anleitung Fußball, Beachvolleyball und Rugby spielen oder sich etwa in Taekwondo, Yoga oder Tischtennis ausprobieren.

Exkursion in die Kiesgrube

Eine Exkursion ins Kiesabbaugebiet Damsdorf/Tensfeld bietet der Urzeithof Stolpe am Sonntag, 12. Juni. Unter fachkundiger Leitung gehen die Teilnehmer auf Fossilienjagd und erfahren Interessantes über die Eiszeiten und die Entstehung Schleswig-Holsteins. Mitgebracht werden sollten wetterfeste Kleidung, ausreichend Verpflegung und Getränke, Geologenhammer, Lupe, Zeitungspapier sowie Rucksack oder Eimer zum Abtransport der gefundenen Schätze. (Fahrrad-)Helm, Warnweste und festes Schuhwerk sind auf jeden Fall nötig. Die Exkursion beginnt um 14 Uhr und dauert etwa zweieinhalb Stunden. Die Teilnahme kostet fünf Euro für Erwachsene, drei Euro für Kinder. Eine Anmeldung über www.urzeithof.de ist erforderlich, um den genauen Treffpunkt zu erfahren.

Gemeinsam Insekten zählen

Die Mitglieder des Naturschutzbundes (Nabu) haben zu Sonntag, 12. Juni, ab 10 Uhr auf die Streuobstwiese an der Krückau zum Insektenzählen eingeladen. Treffpunkt ist der Hohenmoorweg, dort, wo der Krückau-Wanderweg beginnt. Auf der Streuobstwiese findet unter Anleitung von Insektenscout Volker Max eine gemeinsame Zählaktion statt. Es werden alle Insekten notiert, die von einem Beobachtungspunkt und seiner unmittelbaren Umgebung aus entdeckt werden können. Der Beobachtungsraum wird maximal zehn Meter im Umkreis umfassen. Diesen Beobachtungsraum steckt jeder für sich ab. Es sollten ein paar ausreichend lange Stöcke mitgebracht werden. Eine Lupe und ein Klemmbrett zum Ausfüllen der Zählzettel wären ebenfalls sehr hilfreich, teilt der Nabu mit. Informationen unter www.insektensommer.de.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Felm feiert sportliches Dorffest

An diesem Wochenende steigt in Felm das Dorffest. In diesem Jahr steht es zum Jubiläum des Sportvereins unter dem Motto "50 Jahre SV Felm". Mit einem Umzug durch das Dorf (Start an der Feuerwehr Felm) beginnt das Fest am Sonnabend, 11. Juni, um 14 Uhr. Zur gleichen Zeit öffnet die Kaffeestube im Dörpshus mit Kuchen und warmen Getränken. Anschließend steht das Fit & Fun-Mobil der Sportjugend Schleswig-Holstein ab 15 Uhr auf dem Sportplatz für die Kinder bereit. Nach dem Toben wartet auf sie ab 18 Uhr die Kinderdisco. Um 20 Uhr steht der letzte Programmpunkt am Sonnabend an: Die Kieler Band "Mixed Age" tritt auf dem Dorffest auf. Am Sonntag folgt um 10 Uhr ein Gottesdienst auf dem Sportplatz.

Wilhelm Busch im Lesercafé

In der Stadtbücherei Rendsburg stellt Kay Muth am Sonnabend, 11. Juni, um 15 Uhr im Lesecafé im Großen Saal der VHS den "boshaften Eigenbrötler" Wilhelm Busch vor. Erwachsene zahlen sechs Euro Eintritt, Schüler drei Euro.

Schützen feiern in Preetz

Sie feiern wieder: Nach zwei Jahren Pause marschiert die Preetzer Schützengilde von 1442 am 11. Juni ab 8 Uhr durch Preetz. Am Abend wird auf dem Schützenplatz der neue König ermittelt. Unter Begleitung des PTSV-Blasorchesters gibt es gegen 11 Uhr einen Halt auf dem Marktplatz mit dem Gruß an die Stadt. Beim Marsch zum Schützenplatz darf jeder mitgehen. Nach dem Schießen auf den Vogel werden der neue Schützenkönig und der neue Gildekönig bekanntgegeben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sommerfest in Bad Bramstedt

Am Sonntag, 12. Juni, richten die Stadtwerke Bad Bramstedt ein großes Sommerfest auf dem weitläufigen Gelände des Wasserwerks an der Hamburger Straße aus. Von 10 bis 17 Uhr wird ein durchgängiges Programm geboten. Die TC Roland Cheerleader und die TC Roland Kids tanzen für das Publikum, der Gospelchor Mama-Spirit und der Männerchor Bad Bramstedt singen, die Band BTO-light spielt Tanzmusik und Schlager, auch eine Schülerband der Gemeinschaftsschule Auenland tritt auf.

Tansaniatag in Heikendorf

Unter dem Motto "Das Leben feiern" lädt die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Heikendorf für Sonntag, 12. Juni, zu einem Tansaniatag ein. Zusammen mit der Kindertagesstätte Upendo wollen sie ab 14 Uhr einen Familiengottesdienst mit Gospelchor-Gaarden in der Kirche, Neuheikendorfer Weg 4, feiern. Im Anschluss gibt es verschiedene Kita-Aktivitäten. Ab 16 Uhr folgt ein Trommelkonzert mit Jekolo und ab 17 Uhr die Abschlussandacht.

Kunst im Insel-Atelier

Am Sonnabend, 11. Juni, und Sonntag, 12. Juni, öffnen Künstler der Landesverbände ihre Ateliers. Mit dabei ist das Insel-Atelier in Osterby. Dort werden in der Osterbekstraße 7 jeweils von 11 bis 19 Uhr Werke von Franck Blady (Malerei), Jo Kley (Bildhauerei) und Franziska Stubenrauch (Malerei) gezeigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Pilgern mit dem Frauenwerk

Zu einem ökumenischen Pilgerweg zum Thema "Glaube, Liebe, Hoffnung" sind Interessierte in Kiel am Sonnabend, 11. Juni, um 10 Uhr eingeladen. Die zehn Kilometer lange Strecke verläuft zwischen Flandernbunker und der "Spirale gegen Gewalt" im Werftpark, der Alte Botanische Garten ist eine Zwischenstation. Die Pilger erwartet eine Mischung aus spirituellen Impulsen, Austausch, Momenten der Stille und Besinnung. Die rund vierstündige Veranstaltung ist für alle Geschlechter offen und kostenfrei. Treffpunkt ist vor dem Kieler Flandernbunker (Kiellinie Nr. 249). Eine Anmeldung unter der E-Mail frauenwerk@altholstein.de ist willkommen.

Mehr aus Schleswig-Holstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken