Newsletter „Post aus dem Newsroom“

Wie normal wird das neue Schuljahr?

Gesucht: Die Caritas sammelt gebrauchte Schulranzen als Sachspenden.

In Schleswig-Holstein stehen die Schulranzen in den meisten Familien wohl schon bereit. Die Lehrkräfte haben dagegen ein Problem. Sie kommen nicht an ihre Dienstmails heran.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Für 361.700 Schülerinnen und Schülern in Schleswig-Holstein beginnt am kommenden Montag wieder der Schulalltag. Nach Homeschooling, Maskenpflicht, Impfkampagne und der ewigen Debatte, ob Schulen nun Corona-Hotspots sind oder nicht, soll das kommende Schuljahr so normal wie möglich laufen - hofft nicht nur Bildungsministerin Karin Prien (CDU), die heute auf die kommenden Monate blickte. Was die bringen, ist ungewiss. Die Erkenntnis, dass es keine gute Idee ist, die Schulen bei einer neuen Corona-Welle als erstes zu schließen, hat sich ja inzwischen durchgesetzt. Welche Auswirkungen eine Energiekrise auf die Heizungen in den Klassenzimmern haben könnte, mag dagegen noch niemand vorauszusagen. Ganz zu schweigen von der nun wirklich zentralen Zukunftsfrage, wie eigentlich die Lernrückstände nach den Pandemiejahren aufgeholt werden sollen. Immerhin: Ein Problem ist schon mal gelöst. Lehrerinnen und Lehrer, die sich allen Vorurteilen zum Trotz in der letzten Ferienwoche auf die Schule vorbereiten wollten, waren in den vergangenen Tagen vermutlich ziemlich genervt. Zwar haben inzwischen alle Lehrkräfte eine dienstliche Mailadresse. An ihre Mails kamen sie aber gar nicht erst heran. Heute Morgen konnte die Ministerin verkünden, dass das Mail-System wieder läuft. Eine Sorge weniger. Was da los war, lesen Sie hier.

Vielleicht hilft bei diesen Herausforderungen der Blick in den nächtlichen Himmel über Schleswig-Holstein. Dort sind jetzt wieder besonders viele Sternschnuppen zu beobachten, bei deren Anblick ja auch immer ein kleiner Wunsch drin sein soll. Rein wissenschaftlich betrachtet durchläuft die Erde derzeit schlicht und ergreifend einen alten Kometenschweif und trifft auf unzählige Staubpartikel, die der Schweifstern abgesondert hat. Die Meteore scheinen aus dem Sternbild Perseus zu kommen, weshalb sie Perseiden genannt werden. Ob an der Sache mit den Wünschen etwas dran ist, mag jeder für sich selbst beurteilen. Dem Aberglauben zufolge gehen die ja auch nur dann in Erfüllung, wenn die Sternschnuppe niemand anderes gesehen hat. Wie soll das funktionieren in Zeiten, in denen bei solchen Phänomenen jeder sein Handy in die Höhe streckt?

Oliver Kahn war dabei und Felix Magath. Horst Hrubesch durfte nicht fehlen. TV-Moderator Carlo von Tiedemann und die ehemalige Nachrichtensprecherin Dagmar Berghoff wurden ebenfalls gesehen. Alle kamen sie, um heute einen der größten Fußballspieler aller Zeiten zu ehren. Die Trauerfeier für Uwe Seeler war so etwas wie ein Staatsakt in der Welt des runden Leders. Natürlich mag man sich darüber Gedanken machen, wie „uns Uwe“ das gefunden hätte, der nicht nur für Fallrückzieher und Kopfballtore verehrt wurde, sondern auch für Bodenständigkeit, Treue und Bescheidenheit. So viel Rummel um seine Person. Er hätte sich bestimmt gefreut, dass sich ihm zu Ehren so viele auf den Weg ins Hamburger Volksparkstadion gemacht haben. Ausgerechnet der „Kaiser“ musste anders Abschied nehmen.

 

KN Digital-Week: nur vom 8. - 14. August

Meine Stadt. Meine News. Mein E-Paper.

Mit KN Digital bekommen Sie das ganze Paket - vom KN E-Paper bis KN+. Nutzen Sie die Chance, ein ganzes Jahr mitten im Geschehen zu sein!

Jetzt abschließen und 12 Monate für nur 22,75 € im Monat statt 45,50 € sichern!

Jetzt 50% sparen

 

Nachrichtenüberblick in Kürze

 

Bild des Tages

 

Meine Lieblingsgeschichte

 

Meistgelesen auf KN-online.de

 

Mehr lesen mit dem +

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Testen Sie jetzt unser Abo und erhalten Sie Zugang zu interessanten Hintergründen, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews. Jetzt Probeabo starten

 

Service

Kreuzworträtsel | Sudoku | Podcasts | ePaper | Traueranzeigen | Ticketshop | KN Mediastore | Aktuelle Verkehrsinformationen

 

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend,

Ihr

Bodo Stade, stellvertretender Chefredakteur

 

Feedback und weitere Newsletter

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen - oder könnten wir aus Ihrer Sicht etwas besser machen? Schreiben Sie uns gerne Hinweise, Kritik und Lob an newsletter@kieler-nachrichten.de

Schön, dass Sie uns lesen!

 

Abonnieren Sie auch

Kiel mittendrin: Alle Neuigkeiten aus der Landeshauptstadt direkt in Ihr Postfach - jeden Mittwoch gegen 19 Uhr. Hier abonnieren

Kultur leben: Konzerte, Theater, Kino und mehr: Tipps fürs Wochenende erhalten Sie jeden Donnerstag in Ihr Postfach. Hier abonnieren

Holstein Kiel - Die Woche: Was ist bei Holstein Kiel los? Wer ist verletzt, wer in Topform? Das wöchentliche Update - jeden Freitag. Hier abonnieren

Schwarz auf Weiß - das THW-Update: Die Top-Nachrichten zum THW Kiel von unseren Reportern Merle Schaack und Tamo Schwarz - jeden Donnerstag in Ihr Postfach. Hier abonnieren

 

News direkt auf ihr Smartphone oder Tablet?

Laden Sie sich hier unsere App für iPhones und iPads (iOS) oder Android-Geräte herunter. Einfach auf den Namen des Betriebssystems klicken.

Mehr aus Schleswig-Holstein

 
 
 
 
 

Letzte Meldungen