Amateur-Springsportserie

Balios Hunter Cup: Punkte gesammelt bei der vorletzten Etappe

Turnierorganisatorin Nadja Kötter gratulierte Mia Scholz mit ihrer Holsteiner Stute Alice und der Wertnote 8,5 zum Sieg in der 85er-Klasse in Schülp.

Turnierorganisatorin Nadja Kötter gratulierte Mia Scholz mit ihrer Holsteiner Stute Alice und der Wertnote 8,5 zum Sieg in der 85er-Klasse in Schülp.

Brügge. Am 19. und 20. November findet im Rahmen der Nordic Jumping Events in Negernbötel das große Finale des Balios Hunter Cups 2022 statt. Zwei Stationen auf dem Weg dorthin standen noch aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den Balios Hunter Cup gibt es seit über zehn Jahren und er ist als Serie für Spät- und Wiedereinsteiger gedacht. Das harmonische Miteinander zwischen Pferd und Reiter steht im Mittelpunkt. Die Beliebtheit des Cups ist ungebrochen, die Starterlisten sind stets gut gefüllt.

Favoritin Kerrin Sönnichsen errang in Schülp „nur“ Platz zwei

Die gezeigten Leistungen in Schülp konnten sich sehen lassen: In der 85er Klasse siegte Mia Scholz vom Probsteier RV e.V. Schönberg mit ihrer Holsteiner Stute Alice v. Con Air mit der Note 8,5. Auf dem zweiten Rang folgte Kerrin Sönnichsen (RFV Großenwiehe e.V.) ebenfalls mit einer Holsteiner Stute: Mit ihrer Cassadia v. Casall erhielt sie die Note 8,4. Der Trakehner Schecke Master Magpie belegte mit seiner Reiterin Katja Jahn (Reit- und Fahrverein Sörup e.V.) den dritten Platz. Die Richter vergaben die Note 8,2.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Tanja Bendschneider und ihr Ponywallach Del Kari gewannen die 95er-Klasse mit der Wertnote 8,3.

Tanja Bendschneider und ihr Ponywallach Del Kari gewannen die 95er-Klasse mit der Wertnote 8,3.

In der 95er Klasse führte Tanja Bendschneider die Ehrenrunde an. Sie saß im Sattel ihres Ponywallachs Del Kari und freute sich über die Wertnote 8,3. Die Reiterin war glücklich: „Das war unsere erste Prüfung bei einer Station des Balios Hunter Cups. Ich hatte ein sehr gutes Gefühl, er ließ sich gut reiten und sprang hervorragend. Del Kari ist ein erst fünfjähriges Pony und stammt ab von Del Piero. Besonders stolz bin ich darauf, ihn selbst gezogen zu haben. Darüber hinaus war es erst sein drittes Turnier in diesem Jahr.“

An zweiter Stelle rangierte erneut Kerrin Sönnichsen mit Cessadia (Wertnote 8,2) vor Christel Helm (RV Eggebek) mit ihrer Holsteiner Stute Uritana und der Wertnote 7,6.

Am kommenden Wochenende ist nun letzte Gelegenheit, sich für das große Finale in Negernbötel zu qualifizieren: Beim Turnier in Looper Holz können die finalen Zähler für den Saison-Höhepunkt gesammelt werden.

Alle Etappen im Überblick:

7. und 8. Mai: Augustenhof Hassmoor/Höbek; 20. bis 22. Mai: Kleinsolt; 11. und 12. Juni: Dithmarsiapark Albersdorf; 22. bis 24. Juli: Süderbrarup-Güderott; 5. bis 7. August: Schwentinental; 2. bis 4. September: Schülp Am Moltkestein; 9. bis 11. September: Looper Holz; 19. und 20.November: Finale Negernbötel Nordic Jumping Events

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen