Vertrag läuft aus

Bericht: Elfmeter-Held Ioannis Gelios verlässt Holstein Kiel

Torhüter Ioannis Gelios wird Fußball-Zweitligist Holstein Kiel am Saisonende wohl verlassen.

Torhüter Ioannis Gelios wird Fußball-Zweitligist Holstein Kiel am Saisonende wohl verlassen.

Kiel. Unter Ole Werner hatte er sich bei Holstein Kiel einen Stammplatz zwischen den Pfosten erkämpft. Seit Holstein-Cheftrainer Marcel Rapp im Oktober bei der KSV übernahm, kommt er allerdings kaum noch zum Einsatz. Grund genug für Torhüter Ioannis Gelios, einen Schlussstrich unter seine Zeit beim Fußball-Zweitligisten zu setzen. Wie der „Kicker“ am Mittwoch berichtete, wird der 29-Jährige nicht verlängern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Konkrete Angebote liegen Gelios nicht vor

Gelios’ Entschluss, die Störche zu verlassen, stehe fest, heißt es – der künftige Arbeitgeber, ob im In- oder Ausland, jedoch noch nicht. Auch sollen Gelios bislang keine konkreten Angebote vorliegen. Der Vertrag des Keepers, der Ende des Monats 30 Jahre alt wird, läuft an der Förde im Sommer aus.

Gelios kam 2019 von Hansa Rostock zu den Störchen, wurde mit dem Trainerwechsel von André Schubert hin zu Werner zur Nummer eins, stand bis heute 67 Mal zwischen den Pfosten bei den Störchen. Darunter auch beim wohl größten Spiel seiner Laufbahn: In der zweiten Runde des DFB-Pokals 2020/21 schaltete er mit der KSV den FC Bayern im Elfmeterschießen aus. Gelios hielt dabei den letzten Elfer der Bayern von Marc Roca.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.