Hengststation Maas J. Hell

Central Park stellt Siegerfohlen beim Championat der Hengststation

Foto: Der Sohn des Central Park aus einer Cagliostro-Tochter stammt aus der Zucht von Dirk Hell.

Der Sohn des Central Park aus einer Cagliostro-Tochter stammt aus der Zucht von Dirk Hell.

Klein Offenseth. Der Jungstar der Station stellte das größte Kontingent an Fohlen beim Championat. Gleichzeitig fand auch die Prämierung der Fohlen des Körbezirks Pinneberg statt.. Ein Central Park-Sohn aus einer Cagliostro-Mutter aus der Zucht von Dirk Hell war bestes Hengstfohlen des Championats, eine Tochter des Central Park aus einer Com Air-Mutter aus der Zucht von Jens-Peter Timm war das beste Stutfohlen des Championats.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Insgesamt 24 Fohlen wurden von der Kommission des Holsteiner Verbandes prämiert. In Klein Offenseth wurden 30 Hengstfohlen und 24 Stutfohlen vorgestellt. Einige Aussteller nahmen sogar weite Anreisen dafür in Kauf wie etwa Claudia Ritschel und ihr Mann aus Woldegk, die mit zwei Hengstfohlen von Casall und Calido nach Klein Offenseth kamen und beide Fohlen in den Championatringen sahen. Dirk Hells Siegerhengstfohlen bestach durch Korrektheit, lockere Bewegungsabläufe und viel Ausdruck. Der Central Park-Sohn stammt aus “bestem Hause”, aus einer Cagliostro-Tin Rocco-Cantus-Mutter, die zum wertvollen Stutenbestand der Familie Hell zählt. Das Fohlen wurde von der Kommission prämiert und wurde im Fohlenchampionat der Station an Position eins gesetzt.

Gute Fohlen in Klein Offenseth
Das überragende Stutfohlen von Central Park stammt aus der Zucht von Jens Peter Timm (Norderstedt). Eine dunkle, elegante Schönheit mit bestem Bewegungspotential aus einer Mutter von Com Air-Calato-Landgraf I. Championatsrichter Jochen Ahsbahs fasste die Eindrücke der Championatskommission zusammen. "Wir haben viele gute Fohlen gesehen. Aus meiner Sicht noch bessere als in den Vorjahren." Für die Sieger und rangierten Fohlen spendierte die Hengststation Maas J. Hell Deckgutscheine, die Jasmin Ulonska-Weiss, Tochter von Stationseigner Herbert Ulonska, überreichte.

Auswahl für die Online-Fohlenauktion
Neben Ahsbahs besah sich Tobias Kaelberer (Baden-Württemberg) die Championatskandidaten genau. Harm Sievers (Tasdorf) und Herbert Ulonska (Klein Offenseth) gesellten sich für die Auswahl zur ersten Online-Fohlenauktion der Hengststation Maas J. Hell am 29. September dazu. Noch an Ort und Stelle konnte ein feines Auktionslot zusammengestellt werden. Ca. 12 Fohlen wird das Lot umfassen, das am 29. September zur Versteigerung kommt. Die Fohlen werden in den kommenden Wochen ausführlich in Bild, Video und Abstammung auf einer eigenen Auktionswebsite vorgestellt. Diese wird über die Internetseite www.stallhell.de erreichbar sein und beinhaltet alle relevanten Informationen für Interessenten.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken