LVM Cup Schleswig-Holstein

Die ersten Finalisten stehen fest

Foto: In der zweiten Abteilung des LVM Cups im Springen brillierte Katrin Marie Dreesen mit dem Holsteiner Linus v. Landos und der Note 8,5.

In der zweiten Abteilung des LVM Cups im Springen brillierte Katrin Marie Dreesen mit dem Holsteiner Linus v. Landos und der Note 8,5.

Schönkirchen-Landgraben. Reitsport stand im Mittelpunkt und das ist Hauptsache. Der LVM Cup Springen und Dressur startete am Wochenende mit seiner ersten Station auf dem Reiterhof Landgraben in Schönkirchen in die Saison und die ersten Finalisten für den hoffentlich stattfindenden Saisonabschluss beim Turnier SHS Holstein International im Oktober in den Holstenhallen von Neumünster wurden ermittelt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der LVM Cup Springen und Dressur richtet sich an Junioren des Jahrgangs 2002 und jünger aus den Leistungsklassen 4 und 5. Auf jeder Etappe qualifizieren sich die besten Vier in einer Stilspringprüfung der Klasse L und die besten Zwei einer Dressurprüfung der Klasse L. In Schönkirchen waren so viele Nennungen eingegangen, dass beide Prüfungen geteilt werden mussten. Das bedeutete für die Aufgabe im Parcours, dass die jeweils an Stelle eins und zwei Platzierten die Finaltickets lösten: In der ersten Abteilung siegte Luna Böttcher (RFV Birkengrund/Schönhorst) mit ihrem 15-jährigen Wallach Conterno und der Wertnote 7,8. Nur 0,1 Zähler dahinter landete Marthe Scheel (RuFV Hanerau-Hademarschen u. Umgeb.) mit dem achtjährigen Holsteiner Coblenz im Ziel. In der zweiten Gruppe stand Katrin Marie Dreesen (Koseler RV) mit dem Holsteiner Linus v. Landos und der beeindruckenden Note 8,5 an der Spitze. Ihr folgte Mia Charlize Salto (RuFV Nutteln u.U.) auf der Stute Eyvette v. Nerrado und der Note 8,3.

In der Dressur qualifizierten sich die beiden Sieger der zwei Abteilungen für das Finale: In der ersten Abteilung wurde Hanna Nielsen (PSV Breklingfeld ) und die Holsteiner Stute Bella v. Aljano für der Note 7,4 mit der virtuellen, goldenen Schleife geehrt. Zweite Gewinnerin war Victoria Tronnier (Reit- und Fahrverein Gestüt Steendiek) mit dem Deutschen Reitponyhengst Steendieks Morgenstern Dalai (Wertnote: 8,2).

Nach diesem gelungenen Auftakt geht es zügig weiter. Die nächste Etappe des LVM Cups richtet der Fehmarnsche Ringreiterverein auf der Sonneninsel aus. Auch hier erstreckt sich wie in Schönkirchen das Turnier aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus‘ über zwei Wochen. Das Fehmarn Sommerturnier beginnt am 18. Juni, die Prüfungen des LVM Cups finden jedoch erst eine Woche später am 26. und 28. Juni statt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

LVM Cup Schleswig-Holstein-Qualifikationsstandorte 2020
  5. bis   7. Juni 2020         Landgraben –  Reitergemeinschaft Landgraben e.V.
26. bis 28. Juni 2020         Fehmarn – Fehmarnscher Ringreiterverein e.V.
17. bis 19. Juli 2020          Heide – Reit- und Traberclub Ditmarsia e.V.
21. bis 23. August 2020     Löwenstedt – RC Blau-Weiß Löwenstedt e.V.
  8. bis   9. August 2020    Tangstedt – (Dressur)    RV Tangstedt e.V.
14. bis 16. August 2020     Tangstedt – (Springen) RV Tangstedt e.V.
21. bis 25. Oktober 2020    FINALE – CSI SHS Holstein International 2020

Die Ergebnisse finden Sie hier.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.