Hengststation Maas J. Hell

Einschalten: Hengstpräsentation am Sonntag

Foto: Drei Jahre alt ist der Jüngste im Lot der Hengststation Maas J. Hell, Stakadetto von Stakkato Gold – Acodetto. Hier mit Marie Baumgart.

Drei Jahre alt ist der Jüngste im Lot der Hengststation Maas J. Hell, Stakadetto von Stakkato Gold – Acodetto. Hier mit Marie Baumgart.

Klein Offenseth. Dann werden in einer Zusammenfassung  14 Hengste von A wie Acodetto bis zu S wie Stakkadetto in der großen Reithalle der Station in Klein Offenseth präsentiert und ausführlich vorgestellt durch Stationseigner Herbert Ulonska und Zuchtexperte Claus Schridde. Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie lassen eine reguläre Veranstaltung mit Besuchern nicht zu –  also entschied Herbert Ulonska, seine Hengste online zu präsentieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den Auftakt macht der jetzt 30 Jahre alte Senior des Stalles, der Weltklassevererber Calido I von Cantus, den wunderbaren Schlusspunkt setzt sein Urenkel Quiwi Capitol von Quiwi Dream, Sieger seiner 50-Tage-HLP in Neustadt/ Dosse und  geritten von Takashi Haase. Ergänzt wird die gesamte Präsentation durch Videos und Einspielungen aus dem Sport und von Nachkommen der Hengste der alteingesessenen Hengststation Maas J. Hell.

Sportlich deutlich gereift ist der sechs Jahre alte Casselot von Cassoulet in der Ausbildung von Takashi Hasse auf der Hengststation Maas J. Hell. (Foto: Stefan Lafrentz)

Sportlich deutlich gereift ist der sechs Jahre alte Casselot von Cassoulet in der Ausbildung von Takashi Hasse auf der Hengststation Maas J. Hell. (Foto: Stefan Lafrentz)

Der jetzt sechsjährige Casselot von Cassoulet, Conditus von Casall und Central Park von Casall zeigen sich ebenfalls sportlich über den Hindernissen. Der Selle Francais-Hengst Lassergut Hym d'Isigny von Qredo de Paulstra, Lentini von Lavaletto, Acodetto von Acorado I, C-Dante de Joter von Clinton, Canstakko von Canturo – Hengste, die überaus interessante Blutlinien verkörpern und auch mit bemerkenswerter Nachzucht punkten – all das bietet die Hengststation Maas J. Hell in der Saison 2021.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dabei umfasst das  Portfolio auch Dressurvererber wie  Quaterback von Quaterman und Belantis II von Benetton Dream oder etwa den dunkelbraunen For Pleasure-Nachkommen For ever Jump. Der Jüngste in der Hengstriege ist der drei Jahre alte Stakkadetto von Stakkato Gold - Acodetto, der seine Box nach der Holsteiner Körung 2020 in Klein Offenseth bezog und sich erstmals unter dem Sattel präsentiert.

Der Hengstkatalog stellt alle Vererber der renommierten Station Maas J. Hell in Klein Offenseth vor und ist auch online unter http://p-b.info/stallhell/katalog2021/index.html verfügbar. Die Online-Hengstpräsentation ist nach dem 7. Februar bei www.clipmyhorse.tv auch für Nicht-Mitglieder des Portals einen Monat lang im Archiv erreichbar.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen