Volleyball

Erfolge zum Saisonabschluss

Foto: Die sportlichen Grundlagen sind gelegt, nun müssen KTV-Trainer Jan Oelke (Mitte) und seine Kollegen vom KMTV klären, ob Zweitliga-Volleyball in Kiel auch finanzierbar ist.

Die sportlichen Grundlagen sind gelegt, nun müssen KTV-Trainer Jan Oelke (Mitte) und seine Kollegen vom KMTV klären, ob Zweitliga-Volleyball in Kiel auch finanzierbar ist.

Kiel. "Das war für uns die erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte", sagt Jan Oelke und lächelt. Der Trainer der Regionalliga-Meistermannschaft des KTV ist ein echtes Volleyball-Urgestein und hat mit den 1. Herren eine nahezu perfekte Rückrunde hingelegt und im Meisterschaftskampf den 1. VC Norderstedt noch abgefangen. Nun müssen die "alten Hasen" der Liga nur noch die schwere Frage beantworten, ob sie den Aufstieg in die Dritte Liga wagen sollen. "Wir wissen, dass wir sportlich in der Dritten Liga besser aufgehoben wären, doch die Verpflichtungen, die da dran hängen, sind eine Hürde", so Oelke. Mit den langen Auswärtsfahrten und einem erhöhten Trainingsaufwand hadern einige KTV-Spieler noch. Die Mannschaft besteht aus vielen Spielern, die schon höherklassig gespielt haben und vor allen Dingen Lust haben, noch auf einem hohen Niveau gemeinsam Volleyball zu spielen. "Bei uns hat der Sport eine große soziale Komponente", sagt Oelke, der selbst zugunsten des Privatlebens als Trainer kürzer treten wird und sich an Spieltagen den Job künftig mit Kristian Ewald teilen wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Saisonziel aufstieg?

Vorerst hat der KTV zwar seine Aufstiegsabsichten erklärt, eine endgültige Entscheidung muss jedoch erst bis zum 2. Mai getroffen werden. "Wir wollten uns alle Optionen offen halten", erklärt Oelke. Schließlich hängt daran eine organisatorische Neuausrichtung des Volleyball-Leistungssportes in Kiel.

"Wir alle wollen, dass Kiel wieder in der Zweiten Liga spielt. Weitere Gespräche werden aber erst in der kommenden Woche stattfinden", erklärt Oelke. Die Idee: Die KMTV Eagles, die sportlich den Aufstieg in die Zweite Volleyball-Liga geschafft haben, die KTV-Herren, die in die Dritte Liga aufsteigen können, und die zweite Eagles-Mannschaft (Regionalliga) sollen künftig gemeinsam unter einer Vereinsflagge starten. So könnten junge Spieler optimal auf den Leistungssport vorbereitet und hochklassiger Volleyball in Kiel nachhaltig angeboten werden. Ob unter der Flagge des KMTV oder der des KTV, ist noch unklar, genau wie die endgültige Finanzierung der drei Männer-Teams unter einem Dach.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken