DFB-Pokal

Holstein Kiels Erstrundenspiel in Mannheim terminiert

Im vergangenen Jahr kam für Fin Bartels (li.) und Holstein Kiel das Pokal-Aus in Runde zwei bei der TSG Hoffenheim (re. Chris Richards). In der kommenden Saison müssen die Störche in Runde eins am Sonntagabend in Mannheim ran.

Im vergangenen Jahr kam für Fin Bartels (li.) und Holstein Kiel das Pokal-Aus in Runde zwei bei der TSG Hoffenheim (re. Chris Richards). In der kommenden Saison müssen die Störche in Runde eins am Sonntagabend in Mannheim ran.

Kiel. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat die Erstrundenpartien im DFB-Pokal der kommenden Saison 2022/23 zeitgenau angesetzt und Holstein Kiel ein Sonntagsspiel beschert. Der Zweitligist tritt am 31. Juli beim Drittligisten SV Waldhof Mannheim an. Los geht’s um 18 Uhr im Mannheimer Carl-Benz-Stadion.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mannheim gegen Holstein Kiel: Pflichtspielpremiere in der Kurpfalz

Ende Mai hatte „Losfee“ Kevin Großkreutz den Störchen die Auswärtspartie bei den Kurpfälzern beschert. Eine Premiere: Es ist das erste Aufeinandertreffen von Holstein Kiel und Waldhof Mannheim in einem Pflichtspiel. Im Free-TV wird das Duell nicht zu sehen sein.

Und die Partie am Sonntag, 31. Juli, um 18 Uhr, wird definitiv kein Selbstläufer für die KSV: Mannheim beendete die abgelaufene Drittligasaison als Tabellenfünfter, kegelte im DFB-Pokal zunächst den späteren Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt raus (2:0) und scheiterte in der zweiten Runde erst in der Verlängerung am Bundesligisten und Conference-League-Teilnehmer Union Berlin (1:3 n.V.).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

VfB Lübeck, HSV und St. Pauli am Sonnabend

Den Pokal-Auftakt am Freitag, 29. Juli, um 18 Uhr, bestreiten unter anderem Holsteins Zweitligakonkurrenten 1. FC Nürnberg (gegen Kaan-Marienborn) und Dynamo Dresden (gegen den VfB Stuttgart), am späten Abend empfängt 1860 München Vizemeister Borussia Dortmund (20.45 Uhr). Der FC St. Pauli (13 Uhr beim SV Straelen) und der Hamburger SV (15.30 Uhr bei der SpVgg Bayreuth) sind ebenso am Sonnabend gefordert wie Regionalligist VfB Lübeck, der um 15.30 Uhr Zweitligist Hansa Rostock empfängt.

Den Abschluss des langen Pokalwochenendes bilden vier Partien am Montag, 1. August, unter anderem das Duell von Werder Bremen bei Energie Cottbus (18 Uhr). Zwei Partien wurden verschoben: RB Leipzig tritt am Dienstag, 30. August, um 20.45 Uhr beim Hamburger Regionalligisten Teutonia Ottensen an, Rekordpokalsieger Bayern München am Mittwoch, 31. August, um 20.45 Uhr bei Viktoria Köln.

Holstein Kiel nur auf Sky – Vier Spiele im Free-TV

Vier Partien der ersten Runde werden im Free-TV zu sehen sein: Das ZDF überträgt am Freitagabend (20.45 Uhr) das Duell zwischen 1860 München und Borussia Dortmund, die ARD zeigt am Montagabend (20.45 Uhr) die Partie zwischen Zweitligist 1. FC Magdeburg und Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt live. Die Nachholpartie zwischen Teutonia Ottensen und RB Leipzig läuft am Dienstag, 30. August (20.45 Uhr), live im ZDF, tags darauf zur selben Zeit zeigt die ARD die Partie des FC Bayern bei Viktoria Köln.

Holstein-Fans bleibt zum Mitfiebern nur „Sky“: Der Pay-TV-Sender überträgt alle 63 Partien des DFB-Pokals live. Auch im Liveticker von KN-online verpassen Sie nichts.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken