Qarabag und Wolfsberg

Holstein Kiel international: KSV testet gegen Europapokal-Klubs

Schwitzen ab Sonntag in Österreich statt in Projensdorf: die Profis von Holstein Kiel.

Schwitzen ab Sonntag in Österreich statt in Projensdorf: die Profis von Holstein Kiel.

Kiel. Am Sonntag reist der Störche-Tross nach Österreich ins Trainingslager – und hat nun auch Gewissheit über die Testspielgegner vor Ort. Wie Fußball-Zweitligist Holstein Kiel am Freitag bekanntgab, warten in der Alpenrepublik Qarabag Agdam und der Wolfsberger AC auf die KSV. Zwei Auslands-Klubs mit internationaler Erfahrung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Mittwoch, den 29. Juni, geht es um 12 Uhr in St. Ulrich am Pillersee zunächst gegen Qarabag Agdam, auch bekannt als Qarabag FK, elfmaliger und aktueller Meister Aserbaidschans. Sechs Tage nach dem Test gegen Holstein wird es ernst für den in Baku ansässigen Verein: In Polen bestreitet der Klub bei Lech Posen das Hinspiel in der ersten Qualifikationsrunde zur Champions League, die er 2017/18 zum ersten und einzigen Mal erreichte. Ansonsten ist Qarabag häufig in der Europa League anzutreffen, nahm letztes Jahr an der Conference League teil, schied in der Zwischenrunde gegen Olympique Marseille aus.

Dutt coachte Wolfsberg auf Platz vier in Österreich

Holsteins zweiter Trainingslager-Gegner, der Wolfsberger SC, kommt am Sonnabend, den 2. Juli, um 15 Uhr zum Testkick nach Maria Alm. Der Vierte der abgelaufenen Saison in der österreichischen Bundesliga, der damit in der dritten Qualifikationsrunde zur Conference League startet, wird von einem in Deutschland wohlbekannten Coach trainiert: Robin Dutt, früher unter anderem in Freiburg, Leverkusen, Bremen und Bochum an der Seitenlinie. Größter internationaler Erfolg des WAC: das Erreichen des Sechzehntelfinals der Europa League 2020/21, das deutlich gegen Tottenham Hotspur verloren wurde.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.