Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Neue Podcast-Folge

„Holstein eins zu eins“: Auf Werdersehen

Andreas Geidel (li.) und Marco Nehmer sprechen in der neuen Podcast-Folge unter anderem über den Abgang von Athletiktrainer André Filipovic (Mitte).

Andreas Geidel (li.) und Marco Nehmer sprechen in der neuen Podcast-Folge unter anderem über den Abgang von Athletiktrainer André Filipovic (Mitte).

Kiel.Teams am Abgrund darfst du nie abschreiben. Das gilt für Real Madrid in der Champions League – das gilt aber auch für Holstein Kiel in der Zweiten Fußball-Bundesliga. Die KSV ist nach dem 1:1 gegen Heidenheim so gut wie gerettet. Am Freitag könnte der Klassenerhalt perfekt sein – wenn die Störche denn ausgerechnet beim Werder-, pardon, Wiedersehen mit Ex-Coach Ole Werner bestehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gegen Heidenheim jedenfalls war Holstein über weite Strecken überzeugend, dominant, drückend. Sportlich läuft es wieder. Dafür kündigen sich tiefgreifende Umwälzungen nach der Saison an: Wie kann die KSV die Abgänge von Co-Trainer Fabian Boll, Athletiktrainer André Filipovic und Videoanalyst Philipp Pelka kompensieren? Was geht den Störchen mit dem Trio verloren?

Über diese und andere Themen sprechen die Holstein-Reporter Marco Nehmer und Andreas Geidel in der neuen Folge von „Holstein eins zu eins“, dem Podcast-Format der Kieler Nachrichten, das auf KN-online und auf allen gängigen Streaming-Portalen erscheint.

Mehr aus Sport regional

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.