Pferdesportverband SH

Reiten: Landesmeisterschaften in Bad Segeberg bei freiem Eintritt

Erstmals geht es für die Dressur-Asse und Springreiter – hier Carsten-Otto Nagel mit La Conga – im August um die Landesmeisterschaften von Schleswig-Holstein und Hamburg.

Erstmals geht es für die Dressur-Asse und Springreiter – hier Carsten-Otto Nagel mit La Conga – im August um die Landesmeisterschaften von Schleswig-Holstein und Hamburg.

Bad Segeberg. Als gesonderte Veranstaltung werden die Abteilungswettkämpfe der Reit- und Fahrvereine Schleswig-Holsteins wie schon 2021 vom 16. bis 18. September in Bad Segeberg stattfinden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Landesmeisterschaften erstmals im August

Zwei Top-Ereignisse für den Pferdesport im Land an zwei Wochenenden. Die Veränderung im Kalender ist durch Championatsformate begründet. Die Deutschen Jugendmeisterschaften werden in diesem Jahr an zwei September-Wochenenden in Verden stattfinden. Das hätte zur Folge, dass der sehr erfolgreiche Nachwuchs bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften von Schleswig-Holstein und Hamburg nicht antreten könnte. Zusätzlich sind die Bundeschampionate in Warendorf wieder auf den angestammten Termin Anfang September zurückgekehrt. Diese inoffizielle „Deutsche Meisterschaft” der jungen Pferde bindet auch etliche Top-Reiter/innen und Ausbilder/innen aus Schleswig-Holstein und Hamburg.

Zwei Landesverbände – gemeinsame Meisterschaften

Der Pferdesportverband Schleswig-Holstein e.V., sowie der Landesverband der RuFV Hamburg e.V. reagierten flexibel und ermitteln und feiern ihre Landesmeister/innen nun im August. Damit erfüllen die Landesmeisterschaften gleichzeitig eine passende Funktion zur Vorbereitung auf die Deutschen Jugend-Meisterschaften im September in Niedersachsen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In mehreren Altersklassen geht es in beiden Disziplinen um Gold, Silber und Bronze. So ist bereits in den Vorjahren im Nachwuchsbereich bundesweit die Altersklasse Children hinzugekommen, also Kinder und Jugendliche bis maximal 14 Jahre, die bereits auf Großpferden starten. Hinzu kommen die Altersklassen Junioren, Junge Reiter/U25 und Reiter/innen, also Pferdesportler über 21 Jahre. Erwartet werden in Bad Segeberg auch die Titelverteidiger, darunter Tom Tarver-Priebe, Neuseeländer mit Wohnsitz in Tasdorf, der 2021 mit einer glänzenden Bilanz aus drei Wertungsprüfungen Gold gewann. Felix Kneese (Appen) sicherte sich erstmals den Titel in der Dressur.

Pferdefans aus ganz Schleswig-Holstein dürfen sich auf ereignisreiche Tage mit spannenden Entscheidungen unter den Besten des Landes freuen. Eine große und vielfältige Ausstellung zwischen Parcours und Dressurvierecken sorgt zudem für Abwechslung und das typische Flair. Live übertragen werden die Landesmeisterschaften Dressur und Springen von Schleswig-Holstein und Hamburg beim Pferdesportportal www.clipmyhorse.TV.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken