Intern. Trakehner Bundesturnier

Sensationsnote 10,0!

sport, reiten, trakehner bundesturnier, gelaendepferdechampion

Trakehner Geländepferdechampion 2019 mit der Wertnote 10,0: der gekörte Hengst Kros v. Ajbek unter Jens Hoffrogge.

Hannover. ­Drei Prüfungen für Geländenachwuchspferde eröffneten am Donnerstag, 25. Juli, das 15. Internationale Trakehner Bundesturnier im Reiterstadion Hannover. Mit der Höchstnote 10,0 in der anspruchsvollen Geländepferdeprüfung Klasse L war der gekörte, in Polen gezogene sechsjährige Hengst Kros v. Ajbek-Sword xx nicht nur das Spitzenpferd des Tages, sondern auch der Trakehner Geländepferdechampion 2019.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Energisches Vorwärts – bei 38 Grad im Schatten – die gleichermaßen großzügige wie praktische Bergaufgaloppade, Springvermögen und beispielhafte Harmonie mit seinem Reiter und Besitzer Jens Hoffrogge begeisterten die Richter ohne Einschränkung. „Das war nicht erstklassig, das war einfach hervorragend und könnte nicht besser sein“, begründeten sie den Griff zur Höchstnote. Jens Hoffrogge kennt das Gefühl, die Trakehner Ehrenrunde mit der schwarz-rot-goldenen Schärpe zu drehen: Vor drei Jahren war er mit dem ebenfalls in Polen gezogenen, gekörten Adorator Trakehner Champion. „Kros hatte in dieser Saison fast ausschließlich Noten über neun – aber eine zehn hatte ich noch nie!“, erklärte der Reiter strahlend.

Mit der Wertnote 9,2 folgte der ebenfalls gekörte Trakehner Halbbluthengst Sweetwaters Ziethen v. Abendtanz-Campetot AA unter Sophie Leube. Die Reiterin, die vier Trakehner zum Bundeschampionat qualifiziert hat, brachte es fertig, beim Bundesturnier nicht nur alle vier an den Start, sondern auch mit mindestens 8er-Noten in die Platzierung zu bringen! Mit dem gekörten Isselhook’s First Sight v. Lossow-Hibiskus in siegte sie mit der Note 9,2 in Klasse A und belegte hier mit Skyjacker v. Sixtus-Cadeau Platz zwei mit einer 8,8. Überhaupt gilt den Reitern ein besonderes Dankeschön: elf junge Trakehner, die bereits für Warendorf qualifiziert sind, starteten beim Trakehner Bundesturnier – und entsprechend hoch war das Niveau in den Geländepferdeprüfungen. Sieben Noten über 8,0 in Klasse L und elf in Klasse A** lautet die Bilanz, zahlreiche Starter der insgesamt 80 Teilnehmer waren bereits in den TTG Sichtungen oder Perspektivlehrgängen dabei und konnten die Anregungen im Wettkampf umsetzen. Diese Ritte, wie auch alle anderen „8er-Noten“ des Tages berechtigen übrigens zur Mitgliedschaft im TTG Trakehner 8er-Team, für das die Reiter sich unter www.dertrakehner.de registrieren können.

Save the Date: erste Präsentation der Bundesturnier Auktionsfohlen am Freitag, 26. Juli um 16.00 Uhr

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Willkommen beim 15. Internationalen Trakehner Bundesturnier vom 25. bis 28. Juli im Reiterstadion Hannover-Vahrenheide! Der Eintritt ist allen Turniertagen frei.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen