Nach Pokal-Euphorie


THW Kiel muss gegen Wetzlar „voll da sein“

Bei der Hinspiel-Niederlage in Wetzlar waren der THW Kiel um Kreisläufer Hendrik Pekeler (Mitte) körperlich und mental ausgelaugt. Nun soll der Sieg im DHB-Pokal sie für den Liga-Endspurt und das neuerliche Duell mit der HSG am Donnerstag beflügeln.

Bei der Hinspiel-Niederlage in Wetzlar waren der THW Kiel um Kreisläufer Hendrik Pekeler (Mitte) körperlich und mental ausgelaugt. Nun soll der Sieg im DHB-Pokal sie für den Liga-Endspurt und das neuerliche Duell mit der HSG am Donnerstag beflügeln.

Loading...

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.