Torwartfrage zum Landin-Nachfolger

Kommentar: Gérard-Wechsel zum THW-Kiel verschafft Zeit

Vincent Gérard Wechsel zum THW Kiel: Im Sommer soll der Transfer von Gérard den Zebras als Nachfolger von Niklas Landin im Tor mit seiner internationalen Handball-Erfahrung helfen.

Vincent Gérard Wechsel zum THW Kiel: Im Sommer soll der Transfer von Gérard den Zebras als Nachfolger von Niklas Landin im Tor mit seiner internationalen Handball-Erfahrung helfen.

Kiel. Vincent Gérard ist ein klangvoller Name in der Handball-Welt: Olympiasieger, Weltmeister, Ritter der französischen Ehrenlegion. Mit ihm bekommt der THW Kiel im Sommer für mindestens ein Jahr eine große Portion internationale Handball-Erfahrung, die er nach dem Abgang von Welthandballer Niklas Landin nach Aalborg dringend braucht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Torwart Vincent Gérard Wechsel zum THW Kiel kann Win-Win-Situation werden

Die Torwartfrage beim THW Kiel ist geklärt. Wäre die Zeit nicht so knapp und der Torwart-Markt nicht so leergefegt – Gérard wäre mit seinen 35 Jahren wohl kaum noch eine Option für den THW Kiel gewesen. Dennoch hat der Transfer von Gérard zum THW das Potenzial, zu einer Win-Win-Situation zu werden: Der Franzose, derzeit beim dortigen Tabellenelften Saint-Raphaël VHB unter Vertrag, strebt nach einer größeren Bühne, um sich die Chance auf die Olympia-Teilnahme in Paris 2024 zu erhalten und dürfte aktuell für weniger Geld loszueisen sein als so manch anderer Kandidat im verzwickten Torwart-Poker. Geld, das stattdessen in einen Zukunfts-Torwart der Kategorie Viktor Hallgrimsson gesteckt werden kann, wie er aktuell offenbar noch nicht verfügbar ist.

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vincent Gérard: Ein Torwart, der zu Weltklasse-Leistungen fähig ist

Der Landin-Nachfolger Vincent Gérard ist kein Thierry Omeyer (THW-Torwart von 2006-2013, Welthandballer 2008), in dessen Schatten er in Frankreich lange stand. Dennoch erkauft sich der THW Kiel mit dem Gérard-Wechsel nicht nur Zeit auf dem Transfermarkt, sondern auch einen Torwart, der zu Weltklasse-Leistungen fähig ist.

Im Vergleich mit den anderen starken Bundesliga-Duos der nächsten Saison – wie Kevin Møller/Benjamin Buric in Flensburg – muss er sie aber auch abrufen, um den Kieler Ansprüchen gerecht zu werden.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen