Newsletter "Holstein Kiel - die Woche"

WM-Winterschlaf im Storchennest

Der offizielle Spielball der Fußball-WM 2022 in Katar

Pause in der Zweiten Liga, in Katar läuft die Fußball-WM.

Moin, liebe Leserinnen und Leser,

die Störche sind ausgeflogen. Profis und Trainer des Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel haben sich nach dem Ende der Hinrunde in den Urlaub verabschiedet, genießen die freie Zeit während der WM in Katar - mit Ausnahme von „Otschi“ Wriedt, der gern für Ghana aufgelaufen wäre, aber nicht nominiert wurde. Es ist Ruhe eingekehrt am Steenbeker Weg in Kiel-Projensdorf. Zumindest auf den ersten Blick.

Denn hinter den Kulissen wird weiter gerödelt. Unter anderem für Sportchef Uwe Stöver ist die spielfreie Zeit stets arbeitsintensiv, schließlich geht es bei Holsteins oberstem Kaderplaner um die personelle Zukunft der KSV. Kurzfristig, mittelfristig, hier und da langfristig - es liegt einiges auf dem Tisch. Winter-Neuzugänge plant Holstein nicht, zumindest nicht zwingend. Und über Hólmbert Aron Fridjónsson hinaus, der nach Ablauf seiner Leihe an den norwegischen Erstligisten Lilleström SK wohl wieder nach Kiel zurückkehren wird. LSK hat bis Ende November die Chance, seine Kaufoption zu ziehen. Nächste Woche sind wir also schlauer, ob der Isländer, der bis 2024 bei den Störchen unter Vertrag steht, zum Trainingsstart in Kiel auflaufen wird.

Oder geht es für „Berti“ gleich weiter auf eine nächste Station? Die Abgangsseite dürfte bei der KSV interessant werden. Ein, zwei Verleihkandidaten gibt es, es dürften vor allem jene Störche sein, die in der Hinrunde nicht zum Zuge gekommen sind. Marcel Benger etwa, auch Nico Carrera - und vielleicht sogar Jonas Sterner? Alles Spekulation. Aber über irgendwas Sinnvolles muss man sich ja Gedanken machen in der langen Pause.

Und dann ist da ja auch noch die Never-Ending-Story um Fabian Reese. Im vergangenen Sommer scheiterte der italienische Erstligist US Cremonese mit dem Versuch, den Flügelflitzer zu verpflichten. Nun soll laut „Sky“ der 1. FC Köln Interesse haben. Reeses Vertrag läuft im kommenden Sommer aus, der gebürtige Kieler wäre dann ablösefrei zu haben. Oder geht er gar schon im Winter? Eine Anfrage, geschweige denn ein Angebot gibt es laut Stöver nicht. Grundsätzliches Interesse „mehrerer Bundesligisten“ gebe es laut Reeses Berater-Agentur aber. Könnte spannend werden. Also: abwarten und Tee trinken. Oder Glühwein.

War noch was? Ach ja - Fußball-WM in Katar. Vieles, was in den vergangenen Tagen an Memes und Co. durch das Netz geisterte, könnte wirklich lustig sein - wäre die ganze Geschichte nicht so traurig. Der Streit um die „One Love“-Kapitänsbinde ist dabei nur ein Teil der Gesamtproblematik. Holstein-Präsident Steffen Schneekloth hat eine klare Meinung zu den Machenschaften der Fifa. „Willkürlich, gutsherrenartig und intransparent“ sind nur einige Attribute, die der KSV-Boss dafür findet. Der DFL- und DFB-Vize gibt aber auch dem DFB selbst eine Mitschuld.

Ob Sie nun die WM boykottieren oder nicht, ob Sie aktuell gar keine Lust auf Fußball haben oder es gar nicht erwarten können, dass die Zweite Liga wieder Fahrt aufnimmt - ich wünsche Ihnen einen schönen 1. Advent. Bleiben Sie gesund!

Ihr Niklas Schomburg, Holstein-Reporter

 

Zitat der Woche

Die WM wird zur falschen Jahreszeit und am falschen Ort ausgetragen.

Steffen Schneekloth,

Präsident der KSV Holstein

 

Bild der Woche

Der Erlös aus dem Verkauf der von Matthias Hamann (li.) umgebauten BMW kommt dem von Fin Bartels und Michael Wormuth gegründeten Förderverein Förde Lütten e.V. zu Gute.

Motorradverkauf für den guten Zweck: Beim Jump & Race Masters Anfang Februar in der Wunderino-Arena darf für eine von Matthias Hamann (li.) umgebaute BMW R8 RT geboten werden - der Erlös kommt dem Verein Förde Lütten e.V. zu Gute, den Holstein-Profi Fin Bartels (re.) und Michael Wormuth gegründet haben. Bartels hat beim Umbau der Maschine sogar selbst Hand angelegt.

 

Lesenswerte Artikel in dieser Woche

 

Mehr lesen mit dem +

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Testen Sie jetzt unser Abo und erhalten Sie Zugang zu interessanten Hintergründen, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews. Jetzt Probeabo starten

 

Service

Kreuzworträtsel | Sudoku | Podcasts | ePaper | Traueranzeigen | Ticketshop | KN Mediastore | Aktuelle Verkehrsinformationen

 

Feedback und weitere Newsletter

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen - oder könnten wir aus Ihrer Sicht etwas besser machen? Schreiben Sie uns gerne Hinweise, Kritik und Lob an newsletter@kieler-nachrichten.de

Schön, dass Sie uns lesen!

Abonnieren Sie auch

Schwarz auf Weiß - das THW-Update: Die Top-Nachrichten zum THW Kiel von unseren Reportern Merle Schaack und Tamo Schwarz - jeden Donnerstag in Ihr Postfach. Hier abonnieren.

Post aus dem Newsroom: Der Newsletter der KN-Chefredaktion. Montag bis Freitag. Immer gegen 17 Uhr die Top-News des Tages. Hier abonnieren.

Kiel mittendrin: Alle Neuigkeiten aus der Landeshauptstadt direkt in Ihr Postfach - jeden Mittwoch gegen 19 Uhr. Hier abonnieren.

Kultur leben: Konzerte, Theater, Kino und mehr: Tipps fürs Wochenende erhalten Sie jeden Donnerstag in Ihr Postfach. Hier abonnieren.

 

News direkt auf ihr Smartphone oder Tablet?

Laden Sie sich hier unsere App für iPhones und iPads (iOS) oder Android-Geräte herunter. Einfach auf den Namen des Betriebssystems klicken.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken