Newsletter „Das THW-Update“

Zebras wollen vier „Big Points“ in vier Tagen

Harald Reinkind und der THW Kiel nahmen beim hohen Sieg über den HSV Anlauf für die nächste Woche, in der die Kieler zweimal in Top-Spielen gefordert sind.

Harald Reinkind und der THW Kiel nahmen beim hohen Sieg über den HSV Anlauf für die nächste Woche, in der die Kieler zweimal in Top-Spielen gefordert sind.

Moin, liebe Leserinnen und Leser,

und plötzlich sind wir mittendrin im heißen Handball-Herbst. Erst ein „kleines Nordderby“ gegen den HSV Hamburg, das der THW Kiel mit 40:28 sehr souverän für sich entscheiden konnte. Aber jetzt kommt‘s knüppeldick für die Zebras: Am späten Donnerstag (20.45 Uhr) geht‘s für sie in der berüchtigten Hala Legionow in Kielce darum, die in Celje unerwartet verlorenen Champions-League-Punkte wieder einzuholen. Und nur vier Tage später müssen sie bei den Füchsen Berlin bestehen, um ihren Platz an der Bundesliga-Spitze zu verteidigen. Diese Woche hat es wirklich in sich. THW-Trainer Filip Jicha sagt: „Wir sind in eine Woche gestartet, in der es um vier ‚Big Points‘ geht“.

Da kommt es den Kielern ziemlich ungelegen, dass der gerade erst nach Rückenproblemen wieder vermehrt eingesetzte Routinier Steffen Weinhold sich erneut mit dem Coronavirus infizierte. Gegen den HSV fehlte der Rückraum-Linkshänder im ohnehin schon dezimierten Zebra-Kader.

Solche Sorgen hat man in Kielce nicht. Trainer Talant Dujshebaev kann auf über 20 Spieler zurückgreifen - von denen er in der Königsklasse nur 16 auf den Spielberichtsbogen schreiben darf.

Gleich zwei davon sind seine Söhne: Alex (29) und Daniel (25). Mit letzterem habe ich mich im Vorfeld der Partie gegen den THW über seine Handball-Familie, den Final-Verlust im Siebenmeterwerfen gegen Barcelona und die Dujshebaev‘sche Rivalität mit dem THW Kiel unterhalten. Denn schon als Zehnjähriger waren die beiden heutigen Rückraumspieler zum ersten Mal in der Kieler Arena zu Gast - als ihr Vater zu Beginn seiner Trainerkarriere zum ersten Mal mit Ciudad Real die Champions League gewann. Ein schmerzhafter Moment für alle THW-Fans, der sich zu allem Überfluss ein Jahr später noch einmal nahezu identisch wiederholte...

Die Partie in Kielce gespannt am Fernseher verfolgen wird Sander Sagosen. Der Norweger, der in seiner Heimat an seinem Comeback nach seiner Sprunggelenksfraktur arbeitet, war vergangene Woche zu Besuch in Kiel. Dabei demonstrierte er, dass er auch in Sachen Reha den ihm ganz eigenen Ehrgeiz an den Tag legt. Beim Plausch vor dem HSV-Spiel hat er verraten, wann er wieder auf dem Handballfeld stehen will - wenn alles nach Plan verläuft...

Sagosen ist sogar für den anstehenden Lehrgang mit der Nationalmannschaft nominiert. Allerdings zunächst nur, um den neuen Trainer Jonas Wille kennenzulernen. Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet ihren Lehrgang kommende Woche indes ganz ohne aktuelle Kieler Akteure. Ex-Zebra-Trainer Alfred Gislason hofft, mit seinem Kader einen nächsten Schritt in der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft im Januar in Polen und Schweden machen zu können. Und dass das Turnier sein erstes „normales“ als Bundestrainer und nicht vom Coronavirus torpediert wird.

Und dann hielt der Handball diese Woche noch eine Meldung bereit, von der ich hoffe, dass sie bald schon gar keine Meldung, sondern absolute Normalität sein wird: Als erster Spieler in einer der vier großen deutschen Profiligen machte der Leipziger Lucas Krzikalla seine Homosexualität öffentlich. „Ich will zu mir stehen und für uns eintreten, um anderen Mut zu machen“, sagte der 28-Jährige, der für seinen Schritt viel Zuspruch erhielt - auch aus den Reihen des THW Kiel.

Ihnen wünsche ich viel Spaß bei den bevorstehenden Handball-Festtagen in Kielce und Berlin, die wir auf KN-online natürlich wie gewohnt mit einem Liveticker begleiten.

Ihre Merle Schaack, THW-Reporterin

 

Zitat der Woche

Ich schätze Talant sehr – als Sportler, Trainer und Fachmann. Es macht Spaß, solchen Menschen zu begegnen und sich mit ihnen zu messen. Auch deshalb freue ich mich auf das Spiel.“

THW-Trainer Filip Jicha über Kielces Coach Talant Dujshebaev

 

Statistik der Woche

Elf Jahre ist es her, dass der THW Kiel seinen letzten - und bisher einzigen - Sieg in Kielce feiern konnte. In der Saison 2010/2011 waren die Zebras beim 36:27 deutlich überlegen. Ihre Gesamtbilanz gegen den polnischen Serienmeister sieht deutlich düsterer aus. Von zwölf Begegnungen gewann der THW Kiel nur drei. Sieben gingen an Kielce, zweimal trennten sich die Teams unentschieden.

 

Geschichte der Woche

 

Gute Nachricht der Woche

 

Mehr Lesen mit dem +

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Testen Sie jetzt unser Abo und erhalten Sie Zugang zu interessanten Hintergründen, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews.

Jetzt Probeabo starten

 

Service

Kreuzworträtsel | Sudoku | Podcasts | ePaper | Traueranzeigen | Ticketshop | KN Mediastore | Aktuelle Verkehrsinformationen

 

Feedback und weitere Newsletter

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen - oder könnten wir aus Ihrer Sicht etwas besser machen? Schreiben Sie uns gerne Hinweise, Kritik und Lob an newsletter@kieler-nachrichten.de

Abonnieren Sie auch

Post aus dem Newsroom: Der Newsletter der KN-Chefredaktion. Montag bis Freitag. Immer gegen 17 Uhr die Top-News des Tages. Hier abonnieren.

Kiel mittendrin: Alle Neuigkeiten aus der Landeshauptstadt direkt in Ihr Postfach - jeden Mittwoch gegen 19 Uhr. Hier abonnieren.

Kultur leben: Konzerte, Theater, Kino und mehr: Tipps fürs Wochenende erhalten Sie jeden Donnerstag in Ihr Postfach. Hier abonnieren.

Holstein Kiel - Die Woche: Was ist bei Holstein Kiel los? Wer ist verletzt, wer in Topform? Das wöchentliche Update - jeden Freitag. Hier abonnieren.

News direkt auf ihr Smartphone oder Tablet?

Laden Sie sich hier unsere App für iPhones und iPads (iOS) oder Android-Geräte herunter. Einfach auf den Namen des Betriebssystems klicken.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken