Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
12°/ 9° Regenschauer
Thema Staatsanwaltschaft

Staatsanwaltschaft

Anzeige

Alle Artikel zu Staatsanwaltschaft

Ein Polizeireporter aus Mexiko ist tot: Er wurde enthauptet an den Bahngleisen von Tezonapa aufgefunden. Die Staatsanwaltschaft hält es für wahrscheinlich, dass der Mann wegen seines Berufes ermordet wurde.

10.09.2020

Ein Mann muss sich in Rheinland-Pfalz vor Gericht verantworten: Es geht um sexuellen Missbrauch in 20 Fällen. Er soll die Übergriffe teilweise eingeräumt haben.

10.09.2020
In Solingen soll eine 27-jährige Mutter fünf ihrer sechs Kinder getötet haben und anschließend einen Suizidversuch unternommen haben. Wie sich eine solche Tat womöglich ankündigt und welche Motive ihr zugrunde liegen können, erklärt Kriminalpsychologin Lydia Benecke im RND-Interview.

Vor 25 Jahren wurde ein Münchner Polizist getötet. Nun ist der verurteilte Täter nach Bosnien-Herzegowina abgeschoben worden. Der Mann war im März 1996 zu lebenslanger Haft verurteilt worden, weil er im Januar 1995 nach dem Überfall auf eine Tankstelle einen jungen Polizeibeamten in einem U-Bahnhof erschossen und dessen Kollegin lebensgefährlich verletzt hatte.

09.09.2020

Gleich drei unangenehme Auftritte muss Finanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz an diesem Mittwoch in Sachen Cum-Ex-Skandal hinter sich bringen. Der Finanzausschuss des Bundestages hat ihn zur Befragung geladen, es gibt eine Aktuelle Stunde, und auch bei der Regierungsbefragung muss Scholz Antworten geben. Die Opposition wirft ihm noch immer vor, das Parlament belogen zu haben.

09.09.2020

Eine 20-Jährige musste sterben, weil ein betrunkener Fahranfänger sie überfuhr. Als Strafe musste er 5000 Euro zahlen - das sorgte für Empörung. Nun wird das Urteil nochmal überprüft.

09.09.2020

War es ein Anschlag oder die Tat eines Verwirrten? Noch immer ist unklar, warum ein Mann in Limburg einen Lastwagen kaperte und damit mutmaßlich absichtlich einen Unfall baute. Doch schon bald könnte Licht ins Dunkel kommen.

09.09.2020

Im Zusammenhang mit Brandanschlägen und Drohungen gegen linke Initiativen in Neukölln ermittelt die Polizei gegen mehrere Verdächtige. Doch bislang konnte sie den mutmaßlichen Tätern nichts nachweisen. Nun geht die Polizei wegen eines Betrugverdachts gegen einen der Männer vor.

09.09.2020
Politik

Rechtsextremismus - Wie rechts ist Justitia?

Der bürgerliche Süden von Berlin-Neukölln wird seit Jahren von einer rechtsextremen Anschlagsserie erschüttert. Ein tatverdächtiger Neonazi schreibt seinen Komplizen: “Die Staatsanwaltschaft ist auf unserer Seite.” Gibt es rechte Netzwerke auch bei denen, deren Beruf das Recht ist?

16.08.2020

Welche Rolle spielte die ehemalige Justizministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) bei der Entscheidung über die Trennung von Ex-Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU)? In der Aufarbeitung der Affäre hat die SPD die Amtsnachfolgerin Grotes am Mittwochvormittag befragt.

Anne Holbach 09.09.2020

Nach einer Feier in einem Restaurant in Ostfriesland infizieren sich mehr als 30 Gäste mit Corona, zwei sterben später. Jetzt ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung.

09.09.2020

Er war verdächtigt worden, Ende August in Villefranche-Saint-Phal im südlich von Paris liegenden Département Yonne ein Pferd und zwei Ponys misshandelt zu haben. Nun ist ein vorläufig Festgenommener Medienberichten zufolge wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Die teils sehr brutalen Angriffe auf die Tiere sorgen in Frankreich seit mehreren Wochen für Entsetzen.

08.09.2020