Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
6°/ 4° bedeckt
Thema 2. Weltkrieg

2. Weltkrieg

Anzeige

Alle Artikel zu 2. Weltkrieg

Das umstrittene Gesetz gegen Geschichtsfälschung ist in Russland in Kraft getreten. Präsident Putin unterzeichnete es am Donnerstag. Historiker hatten in der Vergangenheit bereits kritisiert, dass diese Regelung theoretisch weit ausdehnbar sein könnte.

01.07.2021

Modegeschichte wird vor allem aus europäischer Sicht erzählt. Die Netflix-Serie „Halston“ lenkt nun verstärkt den Blick auf die USA, wo schon früh die Demokratisierung der Mode begann. Eine Expertin hält das plötzliche Interesse an dem Modedesigner für eine Marketingstrategie.

04.07.2021

Verlassen, vergessen, verkommen: Lost Places sind Orte, Gebäude aus der Vergangenheit, die aufgegeben wurden und langsam verfallen. KN-online hat spannende Lost Places in Schleswig-Holstein besucht und erzählt ihre Geschichten. Heute: Schwerölanlage, Wasserwerk, Müllverbrennung.

02.07.2021

Bei einem Besuch in Polen hat Bundesaußenminister Heiko Maas davor gewarnt, die wirtschaftlichen Beziehungen zu Russland abzubrechen. Isoliere man gleichzeitig auch China, treibe man die Länder weiter zusammen und könnte so den größten Wirtschaftsraum weltweit schaffen. „Das ist nicht nur falsch, sondern das ist auch gefährlich - auch für unsere Sicherheitsinteressen in Europa“, sagte Maas.

01.07.2021

Der Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr ist seit Mittwoch Geschichte. Und er hat Geschichte geschrieben. Der Misserfolg der Mission lässt sich nicht zuletzt an der enormen Zahl afghanischer Flüchtlinge ablesen, kommentiert Markus Decker.

30.06.2021

153 Krankenhausangestellte in Houston werden entlassen, weil sie sich nicht impfen lassen wollen. 117 von ihnen gehen juristisch dagegen vor und vergleichen ihre Situation mit medizinischen Experimenten in den Konzentrationslagern der Nazis. Die Klage wird abgewiesen – der Fall löst eine Debatte aus.

23.06.2021

Vor 80 Jahren begann der Überfall Nazi-Deutschlands auf die Sowjetunion. Russland hat zu diesem Anlass ein Erinnerungsgelände mit hochmodernem Kriegsmuseum und Militärkirche errichtet. Der „Patriot-Park“ hält einige Überraschungen bereit.

22.06.2021

Vor 80 Jahren begann mit dem Unternehmen „Barbarossa“ der Krieg gegen die Sowjetunion. Schon die Planung war von Beginn an verbrecherisch, sagt die Historikerin Babette Quinkert. Eine Ausstellung in Berlin widmet sich jetzt den 5,7 Millionen sowjetischen Kriegsgefangenen.

22.06.2021

Ohne Kriegserklärung und mit rund 3,3 Millionen Soldaten griff die deutsche Wehrmacht am 22. Juni 1941 auf breiter Front zwischen Ostsee und Schwarzem Meer die Sowjetunion an. Um an diesen Tag heute vor 80 Jahren zu erinnern, hat sich in Kiel ein breites Aktionsbündnis zusammengetan.

21.06.2021

Rund 1,6 Millionen Tonnen Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg liegen am Meeresgrund vor deutschen Küsten. Das Problem ist lange bekannt, nun ist eine Lösung greifbar: Die Kieler Werft TKMS könnte gemeinsam mit Partnern innerhalb von zwei Jahren in großem Stil mit den Aufräumarbeiten beginnen.

Ulrich Metschies 21.06.2021

Die Zeit zum Handeln ist knapp: Rostende Munition im Meer ist eine Gefahr für Umwelt und Menschen. Erstmals hat ein Unternehmen ein industrielles Konzept zur Entsorgung von Kriegslasten präsentiert. Die Politik sollte das Angebot schnellstens prüfen, sagt Wirtschaftsredakteur Ulrich Metschies.

Ulrich Metschies 21.06.2021

Ein Unternehmen, das U-Boote bauen kann und sich mit Kampfstoffen auskennt - das müsste doch auch gefährliche Sprengkörper vom Meeresboden holen und entsorgen können. Und so ist es: Die Kieler Werft TKMS hat ein Konzept dafür entwickelt. Lesen Sie hier, wie der Plan konkret aussieht - und wie teuer er werden könnte.

Ulrich Metschies 21.06.2021