Menü
Anmelden
Wetter wolkig
7°/ -2° wolkig
Thema 2. Weltkrieg
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

2. Weltkrieg

Alle Artikel zu 2. Weltkrieg

Auf der Konferenz von Jalta beschlossen die Alliierten vor 75 Jahren die Weltordnung nach dem Zweiten Weltkrieg. Kremlchef Wladimir Putin will die Weltmächte nun zu einem neuen Gipfel auf der Krim zusammenbringen. Eine wichtige Zusage hat er bereits.

03.02.2020

Die erste religiöse Minderheit in Neumünster waren die Katholiken. 1888 lockten die Tuchfabrikanten Arbeiter aus Schlesien oder Sachsen an, weil ihre eigenen Arbeiter für eine längere Mittagspause streikten. Das war die erste größere Einwanderungswelle. Mit ihr beginnt eine neue Ausstellung.

Thorsten Geil 31.01.2020

Die Eckernförder Innenstadt ist heute ein Paradies für Fußgänger. Doch das war nicht immer so: Erste konkrete Beschlüsse in diese Richtung wurden vor genau 50 Jahren im Rathaus gefasst. In den 1970er Jahren wurden die St.-Nicolaistraße und Kieler Straße zu Fußgängerzonen umgewandelt.

Stefan Deiters 29.01.2020

Die US-Wirtschaft brummt, aber die Staatsverschuldung der größten Volkswirtschaft der Welt könnte bis 2030 das höchste Niveau nach dem Zweiten Weltkrieg erreichen. Wie passt das zusammen?

29.01.2020

Vor 75 Jahren wurde Deutschland vom Nationalsozialismus befreit. Die Auschwitz-Überlebende Esther Bejarano fordert, den 8. Mai zum gesetzlichen Feiertag zu machen. FDP, Grüne und Linke unterstützen den Vorschlag. “Der 8. Mai als Feiertag mahnt uns, die deutschen Verbrechen nicht zu relativieren”, sagt etwa Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt.

28.01.2020

75 Jahre liegt das Ende des Zweiten Weltkriegs am 8. Mai 2020 zurück. Bundespräsident Steinmeier und Kanzlerin Merkel planen zum Gedenken daran einen Staatsakt. Derweil hat sich eine Diskussion darum entzündet, ob der 8. Mai ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag werden sollte.

28.01.2020

Es gibt einen neuen Helden: Den Wald. Während der 100-Jahr-Feier der Landwirtschaftskammer-Forstabteilung in Bad Segeberg sangen Festredner Loblieder auf Bäume. Sie binden klimaschädliches Kohlendioxid. Doch noch mehr zu pflanzen, wird schwierig, ahnte Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht.

Gerrit Sponholz 27.01.2020

Der Vernichtungswahn der Nationalsozialisten traf Juden aller europäischer Nationalitäten. Doch nach 75 Jahren ist es für die Geschichtspolitik einiger Staaten wieder von Belang, wer die meisten Opfer zu beklagen hat. Im Zentrum des Streits stehen Wladimir Putin und Andrzej Duda.

27.01.2020

Das Gebäude in Bad Segeberg gilt als architektonische Perle der Nachkriegszeit unter Denkmalschutz: Die ehemalige evangelische Akademie und heutige Jugendakademie wird vom Kreis Segeberg grundsaniert - mit besonderer Vorsicht. Nachher muss es so aussehen wie vorher: Das fordert der Denkmalschutz.

Gerrit Sponholz 26.01.2020

Wenn es um die Verbrechen der Nationalsozialisten ging, dann standen dabei die Kommunisten und der anti-faschistische Widerstand im Mittelpunkt. Was mit den Juden geschah, war eher ein Randaspekt. Zunächst gerieten sie sogar unter neuerlichen Druck.

25.01.2020

„Mit ritualisierten Reden erreicht man niemanden“: Der Historiker Michael Wolffsohn spricht im Interview mit Imre Grimm über die Erinnerung an Auschwitz, über ritualisiertes Gedenken – und Antisemitismus in der heutigen Gesellschaft.

24.01.2020

Die Stadtbücherei Nortorf feiert 2020 ihr 100-jähriges Bestehen. Der Ortsverband für freies Bildungswesen gründete am 29. Oktober 1920 eine öffentliche Volksbibliothek, die1933 in den Besitz der Stadt überging. Das Jubiläum wird ganzjährig mit Ausstellungen und mit einem Festakt gefeiert.

Beate König 24.01.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10