Menü
Anmelden
Wetter stark bewölkt
19°/ 12° stark bewölkt
Thema 2. Weltkrieg

2. Weltkrieg

Anzeige

Alle Artikel zu 2. Weltkrieg

Großes Aufatmen um kurz vor fünf: Um 16.59 Uhr war die Fliegerbombe, die auf dem Flugplatz Neumünster gefunden worden war, vom Kampfmittelräumdienst entschärft. Die Evakuierung der Gebäude in einem Umkreis von einem Kilometer konnte aufgehoben werden.

Stephan Ures 21.06.2018
Finanzen

Symbol des Wirtschaftswunders - Vor 70 Jahren wurde die D-Mark eingeführt

Die D-Mark steht für Stabilität und Aufschwung. Die 1948 eingeführte Währung hat die Entwicklung Deutschlands nach dem Krieg mitgeprägt. Und noch immer haben Mark und Pfennig nicht völlig ausgedient.

Deutsche Presse-Agentur dpa 21.06.2018

Eine 250-Kilogramm-Fliegerbombe wollen Experten am Donnerstag auf dem Flugplatz in Neumünster unschädlich machen. Die Bombe war bei Routineüberprüfungen auf dem Gelände gefunden worden, wie ein Sprecher der Stadt am Dienstag sagte. 600 Menschen sind von der Evakuierung betroffen.

Sabine Nitschke 19.06.2018

Washingtons neue Null-Toleranz-Politik entlang der Grenze zu Mexiko sorgt unter den Konservativen in den USA für schwere Verwerfungen. Nach den Kirchen fordern nun auch prominente Republikaner einen Kurswechsel.

18.06.2018

Es muss sie nicht stören, und das tut es wohl auch nicht: Anna-Katharina Schättiger (66, CDU) wurde am Dienstagabend mit 42 von 43 Stimmen wieder zur Stadtpräsidentin von Neumünster gewählt. Einzig und allein ihr ehemaliger Parteifreund Jürgen Joost votierte gegen sie.

Thorsten Geil 13.06.2018

„Auf diese Aufnahme stand die Todesstrafe!“, sagt Hans-Werner Baurycza. Gemeinsam mit Peter Zastrow und Dr. Ulrich Altner hat er Archive für die Ausstellung „Streifzüge durch Segeberg“ durchforstet. Dabei stieß Baurycza auf das Foto des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Hauses der Firma Dabelstein.

Gunnar Müller 15.05.2018

Ein Großvater und sein Enkel finden in einem Walstück eine funktionsfähige Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg. Und was machen sie damit? Sie geben den Sprengkörper in einem Ausflugslokal ab. Keine gute Idee, meint die Polizei.

14.05.2018

Von den 32.000 Menschen, die nach 1945 in Neumünster ein neues Zuhause fanden, stammen fast 2000 aus Russland. Das war für Willi Treetzen von Kreisverband der Vertriebenen Grund genug, die Ausstellung "Deutsche aus Russland. Geschichte und Gegenwart" in Neumünsters Rathaus zu holen.

Sabine Nitschke 09.05.2018

Die Enkelin des im Zweiten Weltkrieg gefallenen russischen Soldats Vladimir V. Rybakov begibt sich mit ihrer Tochter auf die Suche nach den Spuren ihres Vorfahren. Die beiden Frauen finden das Grab ihres Groß- und Urgroßvaters in der Nähe von Berlin. Mit Hilfe von zwei Männern aus Neumünster.

Joachim Krüger 08.05.2018

Karl Marx war kein Prophet. Aber er hat die Gefahren der ungerechten Konzentration von Kapital korrekt beschrieben, sagt der Ökonom Thomas Piketty. Zum 200. Geburtstag des Philosophen warnt der Franzose: Die Ungleichheit in der Welt ist fast wieder so groß wie vor den Weltkriegen. Droht neue Gewalt?

05.05.2018

Klaus Wowereit, Erfinder des „Arm, aber sexy“-Slogans, über Freiräume in der Stadt, brutale Entkernung und kluge Entwicklung als Chance der Stadtpolitik

03.05.2018

Am 3. Mai 1945, kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs, schleppten sich mehr als 300 hungrige, ausgemergelte jüdische Ungarinnen entlang des Bahngleises von Timmdorf nach Plön. So schreibt es der ehemalige Geschichtslehrer Karsten Dölger im aktuellen Jahrbuch für Heimatkunde. Sie blieben 14 Tage.

Anja Rüstmann 03.05.2018
1 ... 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70