Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
16°/ 13° Regenschauer
Thema 2. Weltkrieg

2. Weltkrieg

Anzeige

Alle Artikel zu 2. Weltkrieg

Am 70. Jahrestag des Kriegsendes haben weltweit Staats- und Regierungschefs der Millionen Opfer gedacht und vor neuer Zwietracht in Europa gewarnt. Bundespräsident Gauck würdigte am Freitag die getöteten Sowjetsoldaten, die Deutschland von der Nazi-Herrschaft befreit haben.

Deutsche Presse-Agentur dpa 08.05.2015

Raddampfer in Kiel - "Freya" feiert Geburtstag

„Der 5. Mai ist für uns Niederländer ein besonderer Tag, er ist für uns der Tag des Kriegsendes“, sagt Jeanne Zwaans. Deshalb kam die Niederländerin am Dienstag nach Kiel, zu einer besonderen Geburtstagsfeier. Der Raddampfer „Freya“ stand im Mittelpunkt. Er wurde 110 Jahre alt und ist seit zehn Jahren in Kiel beheimatet. Vor 70 Jahren lag das Schiff in den Niederlanden und war Teil der Widerstandsbewegung, die den Krieg überstand.

Frank Behling 08.05.2015

Kriegsende in Kaltenkirchen - Gefangene vor 70 Jahren befreit

Am Dienstag vor 70 Jahren ging in Kaltenkirchen der Zweite Weltkrieg zu Ende. Zwei Tage zuvor, am Abend des 3. Mai 1945, war Hamburg kampflos den britischen Streitkräften übergeben worden. Dadurch entging die Hansestadt der totalen Zerstörung. Dem Beispiel folgte auch Kaltenkirchen.

05.05.2015

Bewaffnete Konflikte haben 2014 so viele Menschen zu Vertriebenen innerhalb ihres eigenen Landes gemacht wie wahrscheinlich nicht mehr seit Ende des Zweiten Weltkriegs.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.05.2015

Kent, Paris, Arnheim oder Berlin: Auf den ersten Blick scheinen diese Orte wenig gemeinsam zu haben. Doch sie sind Teil der sogenannten Liberation Route Europe. Sie ist der Weg, den die Alliierten Ende des Zweiten Weltkriegs nahmen, um Europa von der deutschen Besatzung zu befreien.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.05.2015

Hamburgs höchster Kirchturm St. Nikolai hat eine neue Funktion: Als Wettermast soll er aus einer Höhe von 147 Metern Daten an die Universität Hamburg schicken.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.05.2015

Deutsch-britische Versöhnung - Freundschaft statt Feindschaft

Aus 60 Metern Höhe krachten die Bronze-Glocken von St. Marien im Morgengrauen des 29. März 1942 in die Tiefe, und dort, am Sockel des Süderturmes, liegen sie noch heute. „Unsere Kirche ist also ein Ort, an dem das Gedächtnis dieses Krieges aufbewahrt ist, an dem wir die Erinnerung daran wachhalten“, begrüßte Marienpastorin Annegret Wegner-Braun die 500 Gäste in „ihrer“ Kirche.

Michael Hollinde 05.05.2015

Sympathisanten des kremlnahen russischen Rockerclubs "Nachtwölfe" haben am Montag die KZ-Gedenkstätte Dachau besucht. Vier Männer fuhren mit Motorrädern vor und schwenkten Fahnen in den russischen Nationalfarben weiß, blau und rot.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.05.2015

70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs sind noch immer 1,3 Millionen Vermisstenanfragen an den Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes ungeklärt. "Die Nachforschungen nach Kriegs- und Zivilgefangenen, nach Wehrmachtsvermissten und Zivilverschleppten des Zweiten Weltkrieges (.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.05.2015

70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs sind noch immer 1,3 Millionen Vermisstenanfragen an den Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes ungeklärt. "Die Nachforschungen nach Kriegs- und Zivilgefangenen, nach Wehrmachtsvermissten und Zivilverschleppten des Zweiten Weltkrieges (.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.05.2015

70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs werden noch immer 1,3 Millionen Menschen aus Deutschland vermisst. Das Deutsche Rote Kreuz bemüht sich weiter um die Aufklärung dieser Fälle.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.05.2015

Arbeits- und Erziehungslager Nordmark - Das Grauen vor der Haustür

Die Quälerei spielte sich direkt vor den Augen der Kieler ab. Am Ufer des Russees betrieben die Nationalsozialisten von Juni 1944 bis Mai 1945 das „Arbeitserziehungslager Nordmark“. Vor 70 Jahren befreiten britische Soldaten das Lager.

Bastian Modrow 02.05.2015
1 ... 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100