Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
10°/ 3° Regenschauer
Thema Atomkatastrophe Fukushima

Atomkatastrophe Fukushima

Anzeige

Alle Artikel zu Atomkatastrophe Fukushima

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: Der finanzielle Ausgleich für die Kraftwerksbetreiber muss noch einmal komplett neu geregelt werden. Die Abläufe des Atomausstiegs sind an Peinlichkeit kaum zu übertreffen, kommentiert Frank-Thomas Wenzel. Doch der größte Fehler lag in der „Laufzeitverlängerung“. Das sollte eine Lehre sein.

12.11.2020

Nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima ist der Atomausstieg in Deutschland beschleunigt worden. Die Gesetzesänderung von 2018 ist laut Bundesverfassungsgericht aber unzureichend und außerdem wegen formaler Mängel nie in Kraft getreten. Deshalb muss der finanzielle Ausgleich für bestimmte Kraftwerksbetreiber nun komplett neu geregelt werden.

12.11.2020

Für Atomkraftwerke, deren Laufzeit verlängert werden soll, ist eine Umweltverträglichkeitsprüfung vorgesehen. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. Aus einer Antwort der Bundesregierung geht nun hervor, dass so eine Prüfung nur selten stattfindet.

06.11.2020

Die Anlage an der Elbe steht symbolisch für den Widerstand gegen Atomkraftwerke im Norden. Ende der Woche soll das AKW Brokdorf wieder Strom produzieren. Ende 2021 ist damit aber Schluss – dann geht der letzte Atommeiler Schleswig-Holsteins vom Netz.

20.10.2020

Eigentlich gilt die Lage in der Atomruine Fukushima als stabil. Doch die riesigen Mengen an verstrahltem Wasser bereiten zunehmend Probleme. Spätestens im Sommer 2022 geht der Platz in den Tanks aus – dann soll das Wasser ins Meer abgeleitet werden. Anwohner und Fischer protestieren.

16.10.2020

In wenigen Tagen ist klar, welche Regionen auf der Suche nach einem Endlager für deutschen Atommüll definitiv nicht infrage kommen. Politik und Wissenschaft bemühen sich um große Transparenz. Doch das langwierige Verfahren vertieft alte Gräben – und reißt neue auf.

25.09.2020

Neun Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima sind über eine Million Tonnen kontaminiertes Wasser in Tanks gelagert. Die japanische Regierung plant, das Wasser ins Meer abzulassen. In der Diskussion werden jedoch oft gefährliche radioaktive Bestandteile außer Acht gelassen.

08.08.2020

Für die letzte Ausgabe vor der Sommerpause hatte die ARD-Talkshow “hart aber fair” mit Frank Plasberg ihr Thema gewechselt. Kein Wunder: Es ging um den Corona-Ausbruch beim Fleischverarbeiter Tönnies in Westfalen. Der sorgte für eine muntere Diskussion, bei der es schnell um ein viel grundlegenderes Thema ging.

23.06.2020

Die Coronakrise hält die Welt in Atem – das gilt auch für die Medien. Die Zahl der Eilmeldungen der Deutschen Presse-Agentur erreichte im Monat März den zweithöchsten Wert ihrer Geschichte. Information ist wichtig wie nie. Aber das aktuelle Push-Gewitter birgt auch Gefahren.

02.04.2020

Das Wissen um den Klimawandel ist älter als ein Jahrzehnt. Doch jetzt vergeht kein Tag mehr ohne Gedanken an ihn. Kindern ist das manchmal schwer zu erklären.

24.01.2020

Seit der Reaktorkatastrophe von Fukushima 2011 ist der Atomausstieg in Deutschland beschlossene Sache. Joachim Pfeiffer, Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, zeigt sich nun jedoch offen dafür, weiterhin Kernkraftwerke zu betreiben. Die Bundesregierung hat da aber eine andere Meinung.

18.12.2019

Die Atomkatastrophe von Fukushima kostete Tausende Menschen das Leben. Noch heute kämpfen viele Überlebende mit den Spätfolgen - einige fühlen sich von der japanischen Regierung im Stich gelassen. Der Papst zeigt Verständnis - und stellt die Nutzung von Atomenergie generell in Frage.

25.11.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10