Menü
Anmelden
Wetter wolkig
18°/ 6° wolkig
Thema Bundeswehr in Schleswig-Holstein

Bundeswehr in Schleswig-Holstein

Anzeige

Alle Artikel zu Bundeswehr in Schleswig-Holstein

Sperranlagen in Schleswig-Holstein - Die Relikte des Kalten Krieges

Sie waren letzte Bastionen im Kampf gegen den Feind aus dem Osten und sind zum Teil noch zu sehen. An Straßen, Schienen und Brücken in ganz Schleswig-Holstein hatte die Bundeswehr auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges rund 1800 „vorbereitete Sperren“ eingerichtet. Schwere Hindernisse, Wasser, Schaum und Sprengstoff sollten im Kriegsfall gegnerische Truppen stoppen.

Paul Wagner 11.06.2014

Seebataillon in Eckernförde - Neue Spezialeinheit an der Ostsee

Die Marine bekommt eine neue Spezialeinheit. Das Seebataillon in Eckernförde schließt eine Lücke, die es bislang bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr gab. Die 800 Soldaten sollen Häfen und Schiffe schützen und bei Evakuierungseinsätzen weltweit ausrücken. Chef der neuen Einheit wird ein Kieler.

Frank Behling 03.04.2014

Familienfreundlichkeit in der Bundeswehr - Soldat und Mutter – geht das?

Die Bundeswehr soll familienfreundlicher werden. Der Vorstoß von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen stößt auch in Schleswig-Holstein auf viel Sympathie. „Endlich! Darauf warten die Soldatinnen und Soldaten schon lange“, sagt Herbert Pöpelt vom Bundeswehrverband in Kiel.

Heike Stüben 15.01.2014

Kaserne statt Staatskanzlei: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig nimmt in dieser Woche an einer freiwilligen Informations-Wehrübung teil. In der Logistikschule der Bundeswehr in Osterholz-Scharmbeck (Niedersachsen) erhält er bis Sonnabend Einblick in die militärische Ausbildung und in die Arbeit der Streitkräftebasis, die für die logistische Unterstützung und Versorgung der Bundeswehr im In- und Ausland verantwortlich ist.

Deutsche Presse-Agentur dpa 07.10.2013

Die Rüstungsindustrie in Schleswig-Holstein erwartet dieses Jahr erneut ein Umsatzplus. Dies geht aus einer am Montag vorgestellten Blitzumfrage des Arbeitskreises Wehrtechnik hervor, an der sich 16 Unternehmen mit zusammen knapp 4800 der insgesamt gut 5200 direkt in der Wehrtechnik beschäftigten Mitarbeitern beteiligten.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.09.2013

Zwei Wochen nach Beginn der Flutkatastrophe haben Bund und Länder einen Hilfsfonds von etwa acht Milliarden Euro beschlossen. Der Bund müsse dafür neue Schulden machen, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Deutsche Presse-Agentur dpa 13.06.2013

Das Hochwasser wälzt sich weiter durch Ost- und Norddeutschland. Mancherorts sind Zeichen der Entspannung in Sicht, in Sachsen-Anhalt wurden jedoch erneut Menschen vor den Fluten in Sicherheit gebracht.

Deutsche Presse-Agentur dpa 12.06.2013

Die Hochwasser-Katastrophe kostet Deutschland Milliarden und ist noch lange nicht ausgestanden. Die Wucht der Elbeflut ließ einen Damm bei Fischbeck in Sachsen-Anhalt brechen, Tausende Menschen mussten sich in Sicherheit bringen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.06.2013

Mit einem Aufstellungsappell am Kieler Marinestützpunkt sind am Freitag zwei neue Rettungs- und Unterstützungskompanien der Bundeswehr in den Dienst gestellt worden. Die Reservisten sollen im Krisen- und Katastrophenfall Sicherungsaufgaben übernehmen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 24.05.2013

Die Sommerzeit steht vor der Tür. Es ist auch die Zeit für Ausflüge. Dabei gibt es in Schleswig-Holstein noch viel Neues zu entdecken. Lesen Sie in einer Serie die besten Tipps für einen schönen Ausflug, wie zum Beispiel ein Besuch auf der Rendsburger Eisenbahnhochbrücke.

Paul Wagner 17.05.2013

Das Landeskommando Schleswig-Holstein hat eine neue Führung. Oberst Hannes Wendroth übernahm am Montag die Führung von Oberst Axel Schmidt. Schmidt hatte das Landeskommando seit 2009 geleitet, das sich beispielsweise bei besonders schweren Unglücksfällen und Naturkatastrophen um die Vorbereitung von Hilfsaktionen kümmern soll.

Deutsche Presse-Agentur dpa 22.04.2013

Neue Anlage zur Entmagnetisierung - 40 Millionen für NATO-Stützpunkt Kiel

Die Bundeswehr investiert in Kiel: Mehr als 40 Millionen Euro sollen in eine neue Entmagnetisierungsanlage vor Friedrichsort in der Kieler Förde verbaut werden. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich noch in diesem Jahr. In der Anlage sollen auch Schiffe anderer NATO-Staaten entmagnetisiert werden.

Frank Behling 07.02.2013
1 ... 11 12 13 14 15 16 17
Anzeige