Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
2°/ 0° bedeckt
Thema Busfahrer-Streik

Busfahrer-Streik

Anzeige

Alle Artikel zu Busfahrer-Streik

Kiel/Neumünster/Lübeck - Vorerst kein weiterer Busfahrer-Streik

In den Tarifkonflikt des öffentlichen Nahverkehrs kommt Bewegung: Der Kommunale Arbeitgeberverband hat ein neues Angebot vorgelegt. Die Gewerkschaft Verdi will nun ihre Mitglieder befragen. Bis zum 24. Februar 2020 soll es deshalb vorerst keine Streiks mehr geben.

KN-online (Kieler Nachrichten) 14.02.2020

Am Mittwochvormittag kamen rund 350 streikende Busfahrer aus ganz Schleswig-Holstein nach Kiel, um vor dem Haus der Kommunalen Selbstverwaltung für höhere Löhne zu demonstrieren. Das sind die Argumente der Beschäftigten.

Marc R. Hofmann 12.02.2020

Die Stadtbusse fahren nicht: Drei Tage lang streiken die Busfahrer in Kiel, Lübeck, Neumünster und Flensburg. Am ersten Streiktag spürten Schulen in Kiel die Folgen des Protests: Einige Schüler kamen aufgrund des Streiks nicht zum Unterricht. An einer Schule blieb sogar eine ganze Klasse zuhause.

Jonas Bickel 11.02.2020

Warnstreik in Neumünster - Busse bleiben bis Donnerstag im Depot

Warnstreik in Neumünster: Am ersten Tag des dreitägigen Busfahrerstreiks bewegt sich in Neumünster nichts mehr. Alle Linienbusse der Stadtwerke Neumünster (SWN) sind in ihrem Depot an der Rendsburger Straße abgestellt. Dort werden sie voraussichtlich auch bis Donnerstag stehen bleiben.

Thorsten Geil 11.02.2020

Die Stadtbusse bleiben in den Depots: Drei Tage am Stück befördern Busfahrer in Kiel, Neumünster, Lübeck und Flensburg keinen einzigen Passagier. Das sorgt für Frust bei den einen und Verständnis bei den anderen. In den sozialen Netzwerken wird über den Warnstreik der Busfahrer emotional debattiert.

Tanja Köhler 11.02.2020

Die Warnstreiks im öffentlichen Nahverkehr gehen in die nächste Runde: Drei Tage lang sollen ab Dienstag in Kiel, Neumünster, Lübeck und Flensburg die Busse stillstehen. Das Angebot, das der Kommunale Arbeitgeberverband am Freitag vorgelegt hatte, wurde einstimmig von der Tarifkommission abgelehnt.

Anne Holbach 10.02.2020

Weiterer Warnstreik im Busgewerbe in Schleswig-Holstein: Jetzt trifft es neben Flensburg auch den Kreis Nordfriesland. Im Schülerverkehr und im Linienverkehr soll kein Bus fahren. Die SPD bringt die Landesregierung als Schlichter im Tarifstreit ins Spiel.

04.02.2020

Seit Dezember ist Daniel Friedrich (44) Bezirksleiter der IG Metall Küste. Der Industriemechaniker, der zuletzt die Geschäfte der Gewerkschaft im Bereich Lübeck-Wismar führte, geht mit neuer Taktik in die Tarifrunde. Statt Lohnforderungen soll mit Arbeitgebern ein "Zukunftspaket" ausgehandelt werden.

KN-online (Kieler Nachrichten) 03.02.2020

Zwei schwere Hafenkräne stürzen beim Verladen im Rostocker Überseehafen ins Wasser. Zwei Menschen werden leicht verletzt. Die Bergung dürfte ziemlich kompliziert werden.

02.02.2020

Der Warnstreik der Busfahrer in Kiel geht seit dem frühen Sonnabend weiter. Entgegen ersten Ankündigungen fährt der Flughafenzubringer Kielius aber doch. Ansonsten bleiben die KVG- und Autokraft-Busse aus Wellsee im Depot. Und: Am Sonntag geht es mit einem zweitätigen Warnstreik in Lübeck weiter.

Heike Stüben 01.02.2020

Nach Neumünster bleiben nun auch in Kiel die Busse im Depot: Verdi teilte mit, dass am Freitag, 31. Januar 2020, ein zweitägiger Warnstreik im öffentlichen Nahverkehr in Kiel beginnen werde. Betroffen sind die Busse der Kieler Verkehrsgesellschaft (KVG). Grund sind die stockenden Tarifverhandlungen.

Jördis Merle Früchtenicht 31.01.2020

In Kiel sind am Freitag wegen eines Warnstreiks keine Busse der Kieler Verkehrsgesellschaft (KVG) gefahren. Rund 120.000 Fahrgäste mussten sich deswegen eine Alternative suchen. Am Freitagvormittag zogen die Busfahrer zu einer Protestkundgebung durch die Innenstadt. Ein größeres Verkehrschaos blieb jedoch aus.

Marc R. Hofmann 31.01.2020
1 2 3 4 5 6