Menü
Anmelden
Wetter wolkig
6°/ 2° wolkig
Thema Fehmarnbelt-Tunnel

Fehmarnbelt-Tunnel

Alle Artikel zu Fehmarnbelt-Tunnel

Die Grünen betrachten den Tod von 18 Schweinswalen in der Ostsee nach Minensprengungen als Folge eines Rechtsbruchs. Dies habe ein Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages untermauert. Marine und Schifffahrtsbehörden weisen den Vorwurf zurück. Man habe transparent informiert.

Frank Behling 10.01.2020

Zugreisende auf dem Weg nach Kopenhagen und Schweden werden künftig nicht mehr mit der Fähre die Ostsee überqueren. Denn von diesem Sonntag an gilt in Dänemark ein neuer Fahrplan der nationalen Bahngesellschaft DSB. Das hat Auswirkungen auf die Fahrzeit.

15.12.2019

Der neue Eurocity von Hamburg nach Kopenhagen rast ohne Halt durch Schleswig-Holstein. Im Sommer hatte die Bahn Hoffnung gemacht auf eine Haltestelle in Rendsburg oder Schleswig. Im Winterfahrplan der Bahn ab 15. Dezember gehen beide Städte leer aus. Das Unternehmen vertröstet auf Frühjahr 2020.

Hans-Jürgen Jensen 09.12.2019

Die „Völkerfreundschaft“ war nicht irgendein Passagierschiff. Sie war das Aushängeschild der DDR-Staatsreederei DSR - und im April 1968 Ausgangspunkt für eine spektakuläre Flucht eines Mannes aus dem Ostblock. Ein Neumünsteraner hat die Geschichte nun in einem Buch aufgearbeitet.

02.12.2019

Das Bundesamt für Naturschutz wirft der Marine einen Gesetzesverstoß vor: Über die Sprengung von 42 Kriegsminen im Schweinswale-Gebiet Fehmarnbelt soll nicht wie vorgeschrieben informiert worden sein. 18 tote Wale wurden gefunden. Die Marine sieht kein Fehlverhalten.

25.11.2019

Sind 18 Schweinswale in der Ostsee durch die Sprengung von Minen getötet worden? Seit einem Marine-Manöver im August steht dieser Vorwurf im Raum. Die Behörden wollen sich nun um Aufklärung bemühen.

25.11.2019

Sprengungen in der Ostsee - „Alles Leben wurde vernichtet“

Die Marine hat mit der Sprengung von 39 alten Seekriegsminen im Ostsee-Naturschutzgebiet Fehmarnbelt scharfe Kritik auf sich gezogen. Denn der Naturschutzbund bringt nun den Fund von 18 toten Schweinswalen an den Stränden der Region mit der Aktion in Verbindung.

Frank Behling 24.11.2019

Seit Donnerstag sucht die Nato zwischen Fehmarn und Langeland wieder nach Kriegsaltlasten. Bei ähnlichen Aktionen im August mussten etliche Minen gesprengt werden. Nach dem Fund von 18 toten Schweinswalen kritisiert der Nabu jetzt Bundeswehr und Nato.

Frank Behling 23.11.2019

Viermal teurer als geplant? In Schleswig-Holstein kommen erneut Zweifel am Bau eines Fehmarnbelttunnels auf. Zwar betonte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), dass man am Milliardenprojekt festhalten wolle. Die grünen Koalitionspartner äußerten sich umso skeptischer. Es rumort in der Koalition.

Christian Hiersemenzel 28.10.2019

Wie teuer wird die Anbindung an die feste Fehmarnbeltquerung auf deutscher Seite? Der Rechnungshof geht jetzt von 3,5 Milliarden Euro aus – was die Bahn bestreitet. Der Anstieg beruht auch auf Zugeständnissen an die Anwohner. Ministerpräsident Günther hat eine klare Position.

16.10.2019

Trotz einer neuer Kostenprognose des Rechnungshofs hat sich Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) weiter für den Fehmarnbelt-Tunnel ausgesprochen. "Das Projekt ist und bleibt eines der bedeutendsten Infrastrukturvorhaben im Norden", sagte Günther.

16.10.2019

Die Anbindung des von Dänemark finanzierten Fehmarnbelt-Tunnels wird auf deutscher Seite wesentlich teuer als bisher angenommen. Das ergibt sich nach Informationen des RedaktionsNetzwerks Deutschland aus einem Bericht des Bundesrechnungshofes, der an drei maßgebliche Bundestagsausschüsse adressiert ist.

15.10.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10