Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
12°/ 8° Regenschauer
Thema Hans-Peter Bartels

Hans-Peter Bartels

Anzeige

Alle Artikel zu Hans-Peter Bartels

Kieler Steuer-Deal - Simonis kritisiert Parteifreunde

Die schleswig-holsteinische Ex-Ministerpräsidentin Heide Simonis (SPD) übt scharfe Kritik am Vorgehen ihrer Parteifreunde im Fall Gaschke. „Torsten Albig, Ralf Stegner und Susanne Gaschke hätten sich zusammensetzen sollen, ehe sie den Konflikt juristisch austragen“, sagte die 70-Jährige den „Lübecker Nachrichten“ (Sonntag). Für Außenstehende sei die Kieler Affäre schwer zu ertragen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 28.06.2016

Vorwurf auch gegen SPD-Abgeordneten Bartels - Nötigung: Breitner klagt Gaschke an

Der Konflikt um die Steuer-Affäre eskaliert: Innenminister Andreas Breitner wirft Kiels Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke (beide SPD) Nötigung vor. Sie und ihr Mann, der SPD-Bundestagsabgeordnete Hans-Peter Bartels, hätten versucht, die Kommunalaufsicht zu beeinflussen. Breitner schaltete den Generalstaatsanwalt ein. Gaschke wollte sich am Dienstag nicht äußern.

Martina Drexler 28.06.2016

Kieler Steuer-Deal: Gaschke und ihr Mann Bartels - Konflikt eines Ehepaars mit Stegner

Die „Zeit“-Journalistin Susanne Gaschke und ihr Ehemann, der Bundestagsabgeordnete Hans-Peter Bartels – das Paar ergänzte sich seit Jahren im Wechselspiel von Publizistik und Politik. Und stand dabei in ständigem Konflikt mit Schleswig-Holsteins SPD-Chef Ralf Stegner.

Frank Lindscheid 28.06.2016

Kieler Steuer-Deal - FDP beantragt Gaschkes Abwahl

Die Kieler OB-Affäre erhitzt im Norden weiter die Gemüter. Ministerpräsident Albig wehrt sich im Innen- und Rechtsausschuss des Landtags gegen Vorwürfe der politischen Einflussnahme. Unterdessen bekämpfen sich Gaschke/Bartels und Breitner auf juristischem Weg. Die FDP in der Kieler Ratsversammlung hat am Mittwoch einen Antrag auf Einleitung eines Abwahlverfahrens für die Kieler Oberbürgermeisterin gestellt.

28.06.2016

SMS-Gate in Kiel: Der Konflikt zwischen Kiels Oberbürgermeisterin Gaschke und der Landespolitik hat die nächste Stufe erreicht. Innenminister Breitner wirft seiner Parteifreundin Nötigung eines Verfassungsorgans vor. Die Grünen fordern Gaschkes Rücktritt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 28.06.2016

Die Nötigungsvorwürfe gegen die frühere Kieler Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke (SPD) und ihren Mann, den SPD-Bundestagsabgeordneten Hans-Peter Bartels, bleiben ohne juristisches Nachspiel. Der eingeschaltete Generalstaatsanwalt in Hamburg sieht keinen Anlass, ein Ermittlungsverfahren einzuleiten.

Martina Drexler 28.06.2016

Bei der Kieler SPD nimmt das Rennen um eine Bundestagskandidatur für die Wahl im September 2017 an Fahrt auf. Nach Ratsfraktionsvize Benjamin Raschke (31) und Kreisvorstandsmitglied Yves-Christian Stübe (38) machte jetzt Thies Petersen (35), Vorsitzender des Ortsbeirats Mitte, seine Bewerbung öffentlich.

Martina Drexler 26.06.2016

Erst lernen sie bei der Bundeswehr kämpfen, dann gehen Ex-Soldaten als Extremisten in Krisenregionen wie Syrien und den Irak. Der Militärische Abschirmdienst durchleuchtet Dutzende von Verdachtsfällen. Das Verteidigungsministerium will handeln, um Islamisten von der Bundeswehr fernzuhalten.

Deutsche Presse-Agentur dpa 12.04.2016

41 Stunden Wochenarbeitszeit - das ist nun Standard in der Bundeswehr. Die Regelung soll dem Gesundheitsschutz der Soldaten dienen. Aus Sicht des Wehrbeauftragten birgt sie aber auch Nachteile.

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.04.2016

Für Minentaucher und Kampfschwimmer ist das Training im Wasser wesentlicher Teil der Ausbildung. Für diesen Zweck hat die Bundeswehr seit 40 Jahren in Eckernförde eine Schwimmhalle im dortigen Marinestützpunkt. Der Haken: Diese ist seit 2011 nicht nutzbar. Die Soldaten werden zu Pendlern.

Frank Behling 08.03.2016

Nach drei Jahren Einsatz in der Türkei sind die Einheiten des Flugabwehrraketengeschwaders seit Januar wieder zu Hause. Nun wurde der Einsatz im Beisein zweier Ministerpräsidenten auch offiziell abgeschlossen. Darunter war Schleswig-Holsteins Regierungschef Torsten Albig (SPD).

Deutsche Presse-Agentur dpa 25.02.2016

Abgesagter Somalia-Einsatz - "U 34": Marine plant um

Die Besatzung des U-Bootes „U 34“ hat nicht umsonst monatelang für den Einsatz vor Ostafrika trainiert. „Es wird für das U-Boot eine andere Verwendung geben“, sagt Fregattenkapitän Johannes Dumrese, Sprecher des Inspekteurs der Marine.

Deutsche Presse-Agentur dpa 03.02.2016
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10