Menü
Anmelden
Wetter wolkig
18°/ 9° wolkig
Thema Hochwasser

Hochwasser

Anzeige

Alle Artikel zu Hochwasser

Nach dem Wasser kommt das Aufräumen. Am Tag nach der schwersten Sturmflut an der Ostseeküste seit 2006 ließen erste Bestandsaufnahmen Schlimmes befürchten. Doch große Teile des Nordens kamen glimpflich davon.

05.01.2017

Strande schwer getroffen - Sturmflut: Geringe Schäden in Eckernförde

Glimpflich ist das Ostseebad Eckernförde beim Hochwasser in der Nacht zu Donnerstag davongekommen. War anfangs ein Wasserstand von 1,50 Meter über Normal Null vorhergesagt, so kletterte der Pegel gegen 23 Uhr auf bis zu 1,70 Meter.

Christoph Rohde 05.01.2017

Nach der Sturmflut - Live-News am Morgen, 05.01.2017

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 05.01.2017 wichtig ist.

Niklas Wieczorek 05.01.2017

Wegen der Sturmflut hat die Polizei in Flensburg am Mittwochabend etwa sieben Autos in Sicherheit bringen lassen. Gegen 19.10 Uhr sei das Hochwasser im Hafenbereich über die Kaimauer an der Schiffbrücke getreten, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.01.2017

Zahlreiche Hochwassereinsätze, abgeschleppte Autos und Überschwemmungen - das ist nach der schweren Ostsee-Sturmflut in Lübeck und im Kreis Ostholstein die vorläufige Bilanz von Polizei und Feuerwehr. 20 Mal rückte die Polizei nach eigenen Angaben dort von Mittwochabend bis Donnerstagfrüh zu Hochwassereinsätzen aus.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.01.2017

Das Hochwasser durch das Sturmtief Axel hat mit voller Wucht die Ostseeküste im Kreis Ostholstein getroffen. Hohe Pegelstände von teilweise über 1,60m ließen vielerorts das Wasser über die Ufer treten.

Thomas Nyfeler 05.01.2017

Die deutsche Ostseeküste ist von der stärksten Sturmflut seit 2006 getroffen worden. In Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern wurden teils schwere Schäden angerichtet. Besonders heftig erwischte es Usedom: Teile des Steilufers wurden weggerissen, Imbissbuden und Teile von Strandpromenaden zerstört.

05.01.2017

Tief „Axel“ bringt den ersten Sturm des Jahres nach Deutschland. An der Nord- und Ostseeküste wird eine Sturmflut erwartet. Im Bergland könnten Schneeverwehungen den Autofahrern zu schaffen machen.

04.01.2017

Eine Sturmflut rollt auf die deutsche Nordseeküste zu. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) warnte vor Pegelständen am frühen Mittwochmorgen von rund 1,50 Meter über dem mittleren Hochwasser.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.01.2017

Sturmflut in Kiel möglich - Tief "Axel" bringt Hochwasser und Schnee

Das Sturmtief „Alexa“ zieht über den Norden hinweg. Bereits am Dienstagabend setzen die Sturmböen ein, die nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes in der Nacht auch im Raum Kiel zu schweren Sturmböen werden können.

Florian Hanauer 03.01.2017

In Norddeutschland werden zum Abschluss der Weihnachtsfeiertage ungemütliche Stunden erwartet. Der Deutsche Wetterdienst hat am Montag eine Sturmwarnung für Schleswig-Holstein und Hamburg herausgegeben.

26.12.2016

Auf der Elbe bei Finkenwerder war am Sonntagmorgen ein Containerschiff vermutlich nach einem technischen Defekt auf Grund gelaufen. Der Frachter "Hanni" konnte am Nachmittag mit dem Hochwasser wieder freigeschleppt werden. Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand.

Frank Behling 04.12.2016
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
Anzeige