Menü
Anmelden
Wetter stark bewölkt
3°/ 2° stark bewölkt
Thema Hochwasser

Hochwasser

Alle Artikel zu Hochwasser

Die Schönberger Strände sind nach dem Hochwasser infolge des Sturmes „Zeetje“ stark beschädigt. Bürgermeister Peter Kokocinski spricht von einem „katastrophalen“ Zustand. Erstmalig ist auch Brasilien betroffen.

Astrid Schmidt 07.01.2019

Nur 24 Stunden nachdem Sturmflut „Zeetje“ über die Förde tobte, dümpelt das Wasser schon wieder so ruhig, als sei nichts gewesen. Doch die Schadensbilanz, die Kiel jetzt zieht, zeugt von ihrer Kraft. Vor allem das Seebad Düsternbrook hat es getroffen, aber auch Teile der Uferkante an der Kiellinie.

Laura Treffenfeld 03.01.2019

Die erste Sturmflut des Jahres hat an der Ostseeküste genagt, meist aber nur kleinere Schäden hinterlassen. In Strande riss das Wasser allerdings am Klärwerk ein Loch in den Deich. In Eckernförde liefen einige wenige Keller liefen voll. Am Borbyer Ufer sackte ein kleines Stück der Promenade ab.

03.01.2019

Das Hochwasser in Folge des Neujahrssturms hat in den Küstenorten gravierende Folgen hinterlassen. Im Ostseebad Laboe sind ganze Strandabschnitte weggespült, die Steilküste zwischen Laboe und Stein ist in Höhe des Aukruges weiter abgebrochen, sodass dort die Kante abgesperrt werden musste.

Astrid Schmidt 03.01.2019

Das Wasser ist wieder weg, die Ostsee hat sich beruhigt. Die Küstenstädte in Schleswig-Holstein haben die erste schwere Sturmflut des Jahres gut überstanden. Von Stränden ist aber eine Menge Sand verschwunden. In Kiel blieb bis zum Nachmittag ein Abschnitt der Kiellinie gesperrt.

03.01.2019

Das Orkantief „Zeetje“ hat für immense Schäden in Schleswig-Holstein gesorgt. Vor allem Lübeck war betroffen, wo es zu einem Hochwasser kam. Über Nacht hat sich die Lage auch in der Hansestadt weitestgehend normalisiert. Jetzt beginnt das Aufräumen. Wir halten Sie in einem Liveblog auf dem Laufenden.

KN-online (Kieler Nachrichten) 03.01.2019
Im Norden beginnt das neue Jahr mit Sturm und Hochwasser. Das Tief „Zeetje“ wirbelt an den Küsten – danach könnte es kalt werden.

Entlang der Küsten von Schleswig-Holstein leben 345.000 Menschen. Sie sind potenziell durch Überflutungen gefährdet. Hier erfahren Sie, wie Sie sich vor Sturmfluten an der Nordsee und Ostsee schützen können.

KN-online (Kieler Nachrichten) 01.01.2019

Das Klima verändert sich – Hitze, Hagel, Starkregen und Sturmböen sind die Begleiterscheinungen. Damit steigt auch das Risiko überfluteter Keller, zerborstener Scheiben und kaputter Dächer. Wie schützt man sein Haus am besten davor?

07.11.2018

An den Ufern der Schlei werden die systematischen Reinigungsarbeiten wegen Kunststoffteilchen wieder aufgenommen. Der Kreis habe dies gemeinsam mit den Stadtwerken entschieden, sagte der zuständige Fachbereichsleiter beim Kreis, Thorsten Roos am Montag.

05.11.2018

Chemnitz ist zwei Monate nach dem Tod von Daniel H. und den Ausschreitungen immer noch eine zutiefst verunsicherte Stadt. Jetzt kommen der Bundespräsident und die Kanzlerin zu Besuch. Hass und Angst aber bleiben.

31.10.2018

In Italien haben Unwetter mindestens 11 Menschen das Leben gekostet. Besonders betroffen ist davon auch die Touristenstadt Venedig.

30.10.2018
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10