Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
7°/ 4° Regenschauer
Thema Holstenköste Neumünster

Holstenköste Neumünster

Alle Artikel zu Holstenköste Neumünster

Gerade bei Volksfesten wie der Kieler Woche, der Holstenköste in Neumünster oder dem Rendsburger Herbst gehören jugendliche Schnapsleichen leider zum Bild. Das Jugendschutzgesetz verbietet zwar den Verkauf von Spirituosen an Minderjährige, kontrollieren ließ sich das mit den bisher erlaubten erwachsenen Testkäufern aber nur schwer. Die neue Möglichkeit, Jugendliche auf eine hochprozentige Einkaufstour zu schicken, ist daher richtig und konsequent.

31.10.2013

Verödung der Geschäftswelt am Großflecken, Verdrängung des Kfz-Ströme in Wohnstraßen, erhöhte Emissionen durch längere Wege – das waren nur drei Sorgen, die Neumünsteraner Bürger am Mittwochabend zum Thema Verkehrsversuch Großflecken nannten.

Sabine Nitschke 20.06.2013

Rund 200000 Besucher haben an vier Tagen eine fröhliche und sonnige Holstenköste genossen. Trotz der verkleinerten Festfläche kam es bei Neumünsters Stadtfest zu keinen nennenswerten „Fußgängerstaus“. Die Polizei verzeichnete weniger Einsätze als in den Jahren zuvor.

Karsten Leng 09.06.2013

Rund 200 000 Menschen haben in diesem Jahr auf der traditionellen Holstenköste in Neumünster gefeiert. Aus polizeilicher Sicht sei das Stadtfest bei Frühsommerwetter deutlich ruhiger als in den Vorjahren verlaufen, teilte ein Polizeisprecher am Sonntag zum Abschluss der Holstenköste mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.06.2013

Die 39. Holstenköste ist eröffnet. Zum Auftakt gab es bei Sommerwetter für die Gäste vor der Hauptbühne 1000 Schnittchen des Köstenknust-Brotes. Stadtpräsident Friedrich-Wilhelm Strohdiek wünschte dem Stadtfest gutes Gelingen und den Neumünsteranern vier schwungvolle Festtage. Nicht bei jedem Bürger kam das neue Konzept gut an.

Karsten Leng 06.06.2013

Neumünster (dpa/lno) - Neumünster steht bis Sonntagabend wieder ganz im Zeichen der traditionellen Holstenköste. Zu dem am Donnerstagnachmittag beginnenden Stadtfest werden mehr als 200 000 Besucher erwartet, wie Stadtsprecher Stephan Beitz am Donnerstag sagte.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.06.2013

Das große Sommerfest Holstenköste stellt sich neu auf: Bereits in diesem Jahr wird das neue Konzept greifen, das die Straße Kuhberg, den Karstadt-Parkplatz und den arko-Hinterhof ausspart und sich von sieben auf vier Bühnen abspeckt. Motto: mehr Klasse denn Masse.

Sabine Nitschke 14.01.2013

Neumünster Erhöhung der GEMA-Gebühren Holstenköste soll abspecken

Schrumpfkur für die Holstenköste: Das Stadtfest in Neumünster soll vorsorglich kleiner werden. Auslöser dafür ist die angekündigte Erhöhung der GEMA-Gebühren. Fest steht bislang: Auf den Kuhberg soll vom 6. bis zum 9. Juni verzichtet werden.

Sabine Nitschke 09.01.2013

Neumünster Motorsportclub Neumünster Ehrung für Ehepaar Pundt

Ein Leben für den Motorsport – das klingt groß, trifft aber für das Ehepaar Renate (73) und Hans-Werner Pundt (76) zu. 53 Jahre waren beide ehrenamtlich und mit Leidenschaft im Vorstand des Motorsportclub Neumünster (MSC) aktiv. Jetzt wird das Ehepaar dafür geehrt.

Beate König 08.01.2013

Das Wahrzeichen der Holstenköste steht: Seit Montag wuchs das Riesenrad, das die Firma Cornelis jedes Jahr auf der Südseite des Großfleckens auf dem großen Neumünsteraner Volksfest aufbaut, Strebe um Strebe in den Himmel.

05.06.2012

Ein großer und ein trauriger Moment in der Geschichte der Flitzebogenschützen Neumünster von 1914: Um mit Würde Vereinsinsignien wie Banner, Königsketten, Schärpen und die Chronik an das Museum Tuch + Technik Neumünster zu überreichen, setzten Kapitän, König und Fahnenjunker gestern offiziell zum letzten Mal ihre schwarzen Vereinsmützen auf. Der Geselligkeitsverein hatte sich am 31. Dezember aufgelöst.

Beate König 28.03.2012

Nach fünf Jahren Regionalleitstelle in Norderstedt setzt die Berufsfeuerwehr in Neumünster zukünftig wieder auf eigene Ortskenntnis. Die neue Einsatzleitstelle in der Feuerwache an der Wittorfer Straße ist betriebsbereit. Als nächstes größeres Projekt steht der Umzug der Berufsfeuer in ein Gefahrenabwehrzentrum (GAZ) in der ehemaligen Hindenburg-Kaserne an. Die konkrete Entwurfsplanung samt detaillierter Kostenschätzung für das GAZ sollen im Mai vorliegen.

21.03.2012
1 2 3 4 5 6 7 8 9