Menü
Anmelden
Wetter Sprühregen
8°/ 3° Sprühregen
Thema Lütjenburg

Lütjenburg

Die Innenstadt von Lütjenburg ist ein beliebtes Tagesziel von Touristen, führt ein Stadtbummel doch an zahlreichen alten Häusern und Gebäuden vorbei: Mit dem über 450 Jahre alten Färberhaus, dem Rathaus und der St.-Michaelis-Kirche seien an dieser Stelle nur einige Beispiele genannt.

Wissbegierige können im Eiszeitmuseum Lütjenburg Fossilien und Mineralien aus der Eiszeit betrachten oder sich bei der Turmbügelburg einen authentischen Eindruck von einer Wehranlage des Mittelalters verschaffen. Im Umland der Stadt finden sich zahlreiche gut erhaltene Herrenhäuser, z. B. auf Gut Helmstorf, Gut Neudorf, Gut Panker oder Gut Waterneverstorf.

Lütjenburg liegt im Verbreitungsgebiet der Ostholsteiner Zeitung.

Alle Artikel zu Lütjenburg

Weiterführende Schule - Gymnasium Lütjenburg

Das Gymnasium Lütjenburg im Hoffmann-von-Fallersleben-Schulzentrum setzt auf Methodentraining für die Jahrgänge 5 bis 10 und bietet für Schüler der fünften Klassen einen PC-Führerschein. Schulleiter Frank Seidel stellt die Angebote der Schule vor.

Susanne Färber 16:51 Uhr

Weiterführende Schule - Gemeinschaftsschule Lütjenburg

Die Gemeinschaftsschule Lütjenburg ist eine zwei- bis dreizügige Schule, an der man in Kooperation mit dem im selben Gebäude ansässigen Gymnasium mit den entsprechenden Leistungen alle Schulabschlüsse erreichen kann. Schulleiterin Dorit Richter stellt die Angebote der Schule vor.

Susanne Färber 16:50 Uhr

Wohin nach der vierten Klasse? Ob Gymnasium, Gemeinschaftsschule oder Privatschule: Informationen zu weiterführenden Schulen in Kiel, Neumünster und den Kreisen Rendsburg-Eckernförde, Plön, Ostholstein und Segeberg finden Sie hier.

16:44 Uhr

Damit mehr Menschen den Herz-Kreislauf-Stillstand überleben, sind nicht nur gut ausgebildete Notärzte und Rettungsdienste notwendig. Jeder sollte wissen, wie es geht: Frauen, Männer, Jugendliche. Lernen Sie in einem Kursus, wie Sie zum Lebensretter werden können. Hier können Sie sich anmelden.

KN hilft Leben retten 12:54 Uhr

Die Straßenbauer des Schwarzdeckenunterhaltungsverbands rücken in diesem Sommer ins Amt Lütjenburg ein. Gemeindestraßen werden auf einer Länge von 15,5 Kilometern erneuert. Rund eine Million Euro investiert der Verband in die Deckensanierung.

Hans-Jürgen Schekahn 24.01.2020
Holst. Schaufenster

Förderverein des Reiter- u. Pferdelandes SH - Reitsport mit Sportwert beim Nord-Cup Elmshorn 2020

HS Jugend-Challenge und HS Züchter-Eigentümer Challenge

Reitsport Pressemitteilung 22.01.2020

Genau an der Stelle, wo heute Menschen im Kurpark flanieren, nebenan ihre Ferienquartiere haben, herrschte vom November 1944 bis April 1945 das Grauen. In dem beschaulichen Badeort Hohwacht an der Ostsee existierte ein Außenlager des Konzentrationslagers Neuengamme.

Hans-Jürgen Schekahn 21.01.2020

Bürgerpreis Giekau - "Wenn Not am Mann ist, bin ich da"

Engagement und Einsatz für die Gemeinschaft halten jung. Bestes Beispiel dafür ist Christa Restemeier. Die 75-Jährige arbeitet mit im Sportverein Giekau und in der Kirchengemeinde. Für ihr Wirken im Stillen, im Kleinen erhielt sie den Bürgerpreis der Gemeinde.

Hans-Jürgen Schekahn 20.01.2020

Zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen haben Unbekannte in der Herrentoilette im Innenhof des Lütjenburger Rathauses randaliert. Bürgermeister Dirk Sohn schätzt den Gesamtschaden auf rund 2000 Euro. Die Anlage bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Hans-Jürgen Schekahn 18.01.2020

Jahrbuch für Heimatkunde - Als in Laboe noch ein Panzerturm stand

Wie entstand der Ort Kaköhl bei Lütjenburg? Warum musste ein Plöner Schneider in Berlin sterben? Welche Schätze birgt das Künstlerhaus Behrend in Neuheikendorf? Antworten auf diese Fragen gibt das neue Jahrbuch für Heimatkunde im Kreis Plön.

Hans-Jürgen Schekahn 17.01.2020

Landrätin zu ÖPNV - Mehr Fahrten und schnellere Busse

Vereinzelt gab es Kritik an der Umstellung und Erweiterung von Buslinien im Kreis Plön. Landrätin Stephanie Ladwig verteidigt nun die Änderungen. „Das Angebot hat sich erkennbar verbessert.“

Hans-Jürgen Schekahn 16.01.2020

Jahresempfang Lütjenburg - Bundeswehr vergrößert Standort Todendorf

Der Bundeswehrstandort in Todendorf gewinnt an Gewicht. Die Flugabwehrraketengruppe 61 wächst in diesem Jahr von 420 auf 500 Dienstposten an. Das gab der Kommandeur Oberstleutnant Stefan Plagge auf dem Neujahrsempfang in Lütjenburg bekannt. Das Problem: Die Bundeswehr findet nicht genug Soldaten.

Hans-Jürgen Schekahn 16.01.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10