Menü
Anmelden
Wetter wolkig
5°/ 1° wolkig
Thema Polizei

Polizei

Anzeige

Alle Artikel zu Polizei

Von März bis Mitte Juni hat die Polizei im Norden eine Vielzahl an Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz festgestellt. Es wurde vor allem der Mindestabstand nicht eingehalten.

09.07.2020

In Lübeck und anderen deutschen Städten gab es am Dienstag Bombendrohungen gegen Amtsgerichte. Experten suchten die Gebäude nach Sprengstoff ab. Bislang gefunden wurde nichts - auch nicht in Lübeck, wie die Polizei am Nachmittag mitteilte.

KN-online (Kieler Nachrichten) 07.07.2020

Schleswig-Holstein - Wie rassistisch ist die Polizei?

Die Debatte über Rassismus in der Polizei geht in die nächste Runde. Schleswig-Holsteins Landespolitiker von SPD bis FDP fordern eine wissenschaftliche Studie und widersprechen damit Bundesinnenminister Horst Seehofer, der das bisher ablehnt.

Christian Hiersemenzel 06.07.2020

Streife in Eckernförde - Polizei zeigt Präsenz auf dem Fahrrad

Die Polizei fährt Rad. Seit Ende März patrouilliert regelmäßig eine Fahrradstreife durch Eckernförde und Rendsburg. Die beiden Präventionsbeamten Jörg Fischer (Neumünster) und Holger Tramm (Eckernförde) achten auf Verkehrsverstöße, klären auf und sind sichtbare Ansprechpartner für die Bürger.

Christoph Rohde 06.07.2020

Die Polizei in Schleswig-Holstein hat in der Nacht zu Freitag Schwertransporte im Land kontrolliert. Von 50 Transportern durfte nur etwa die Hälfte unbeanstandet weiterfahren. Für einige Fahrer war nach der Kontrolle Endstation.

KN-online (Kieler Nachrichten) 03.07.2020

Die Polizei sollte am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr drei Schwertransporte in die Reußenköge begleiten. Doch die Fahrer waren alle betrunken. Die Fahrzeuge mit den geladenen Flügel für eine Windkraftanlage blieben auf dem Parkplatz Handewitter Forst stehen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 03.07.2020

Eines ist der Polizei in der Vermisstensache Baris Karabulut kaum vorzuwerfen: Sie betreibe nicht genügend Aufwand. Anderthalb Tage lang war sie mit einem Großaufgebot auf einem Grundstück in Bad Segeberg im Einsatz, um nach Spuren eines Gewaltverbrechens zu suchen. Hat sich das Ganze gelohnt?

Thorsten Beck 03.07.2020

Nach der Durchsuchung beim 52-Jährigen aus Norderstedt ist es in zwei Tagen von der Sicherstellung des Wohnmobils zur U-Haft gekommen. Dass der Mann zum Beschuldigten im Missbrauchskomplex Münster wurde und eine Tat gestand, hat laut Ermittlern einen Grund: Das zehnjährige Opfer hat ihn belastet.

Niklas Wieczorek 02.07.2020

Die Ermittler aus Münster waren auf der richtigen Spur: Der 52-jährige Mann aus Norderstedt, der vorläufig festgenommen und dessen Wohnmobil durchsucht wurde, ist am Missbrauchskomplex beteiligt. Staatsanwaltschaft und Polizei berichteten am Donnerstag, der Norderstedter habe bereits gestanden.

Niklas Wieczorek 02.07.2020

Bei dem getöteten 44-Jährigen, dessen Leiche am Montagabend auf einem Reiterhof in Quickborn gefunden wurde, handelt es sich um den Besitzer der Anlage. Dies teilte die Polizei am Mittwoch mit. Nun werden Zeugen gesucht.

KN-online (Kieler Nachrichten) 01.07.2020

Im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen Münster hat die Polizei einen Mann aus Norderstedt vorläufig festgenommen. Der 52-Jährige steht laut Polizei im Verdacht, Kontakt zu den mutmaßlichen Tätern gehabt zu haben.

KN-online (Kieler Nachrichten) 01.07.2020

Bei Arbeiten auf dem deutschen U-Boot "U35" kam es am Mittwoch in Kiel zu einem schweren Unfall. Wie die Marine auf Anfrage mitteilte, ist ein Werftarbeiter (24) von TKMS eingeklemmt und getötet worden. Trotz aller Rettungsversuche starb er noch vor Ort. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln.

Frank Behling 01.07.2020