Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
18°/ 9° Regenschauer
Thema Sturmflut

Sturmflut

Anzeige

Alle Artikel zu Sturmflut

Eine weitere, noch heftigere Sturmflut mit Orkanböen hat den nordfriesischen Halligen in der Nacht zum Freitag zugesetzt. Die größte Hallig Langeneß und die benachbarte Hallig Hooge stehen seit Donnerstagnachmittag unter Wasser.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.12.2013

Orkantief "Xaver" hat in der Nacht zum Freitag nach ersten Erkenntnissen nur geringe Schäden verursacht. Die Deiche trutzten dem "Blanken Hans" auch bei der zweiten Sturmflut in Folge, wie Deichgänger in den Kreisen Steinburg und Nordfriesland feststellten.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.12.2013

Auf den Norden Deutschlands rollt die nächste Sturmflut zu. Orkan "Xaver" hatte die deutsche Küste mit voller Wucht erreicht. Die zweite schwere Sturmflut wurde in der Nacht zum Freitag erwartet.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.12.2013

Der Hamburger Fischmarkt steht unter Wasser. Wie so oft bei Sturmfluten, wenn der Wind das Elbwasser vor sich hertreibt, schwappte es an der Fischauktionshalle über die Hafenkante.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.12.2013

Die schleswig-holsteinische Nordseeküste hat die erste schwere Sturmflut im Zuge von Orkantief "Xaver" nach ersten Behördeneinschätzungen wohl glimpflich überstanden.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.12.2013

Die stärkste von vermutlich drei Sturmfluten soll Hamburg am frühen Freitagmorgen gegen 6.00 Uhr treffen. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) warnte am Donnerstag vor Wasserständen um 3,50 Meter über dem Mittleren Hochwasser.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.12.2013

Die Schleusenanlagen in Brunsbüttel wurden auf eine mögliche Sturmflut vorbereitet. Dabei kann es auch zu einer längeren Sperrung der Schleusen während der Hochwasserzeiten kommen.

Frank Behling 05.12.2013

Die Sturmflut wird den Fährverkehr im Hamburger Hafen deutlich einschränken. Es sei davon auszugehen, dass am Freitag eine ganze Reihe von Anlegern wegen Hochwassers von Land aus nicht mehr betreten werden können, teilte der Fährlinien-Betreiber Hadag am Donnerstag mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.12.2013

Die Inseln und Halligen vor Schleswig-Holsteins Küste sind vom Festland abgeschnitten. Die Fähren im Wattenmeer stellten den Betrieb am Donnerstag wegen des Orkantiefs "Xaver" und der Sturmflut ein.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.12.2013

Die Warnungen erinnern an die Jahrhundertflut von 1962: Der Norden Deutschlands hat sich gegen einen der möglicherweise schwersten Stürme der letzten Jahrzehnte gewappnet.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.12.2013

Die Hamburger Innenbehörde bereitet sich "relativ gelassen" auf die erwarteten Böen und Sturmfluten vor. "Wir haben genügend Vorlauf, und nach den bisherigen Prognosen werden keine Wasserstände erwartet, die uns Sorgen machen", hieß es am Mittwoch.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.12.2013

Orkantief "Xaver" wird den Schiffsverkehr an Schleswig-Holsteins Nordseeküste stark behindern. Nicht nur der angekündigte Wind, sondern auch die damit einhergehende Sturmflut könnten die Schifffahrt auch zum Stillstand bringen, sagte ein Sprecher des Wasser- und Schifffahrtsamts Brunsbüttel am Mittwoch.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.12.2013
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Anzeige