Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
14°/ 11° bedeckt
Thema Susanne Gaschke

Susanne Gaschke

Anzeige

Alle Artikel zu Susanne Gaschke

Susanne Gaschkes skandalumwitterter Rücktritt und der Nötigungsvorwuf eines Ministers gegenüber ihrem Ehemann Hans-Peter Bartels schlug auch der SPD-Kreispartei tiefe Wunden. Fast wären sie wieder aufgerissen. Aber die Kieler Genossen ließen die Abrechnung des Noch-Bundestagsmitglieds ohne nennenswerte Aufregung über sich ergehen. „Totschweigen“, nennt Bartels das.

Jürgen Küppers 22.02.2015

Susanne Gaschke in Hohwacht - „Ich war unglaublich naiv“

Im Rahmen der Reihe Literatur – am Meer gelesen im Hotel Genueser Schiff in Hohwacht war Susanne Gaschke mit ihrem Buch Volles Risiko zu Gast. 85 Zuhörer erleben eine sehr persönliche Abrechnung der Autorin und Kieler Ex-Oberbürgermeisterin mit den Medien sowie der Landes- und Kommunalpolitik. Aber sie räumt auch eigene Fehler ein. „Ich war unglaublich naiv“, sagt sie.

Astrid Schmidt 25.02.2015

Kreisparteitag in Kiel - SPD weiter für Stadtregionalbahn

Kreisparteitag im Legienhof: Die Kieler SPD setzt sich für die Weiterentwicklung von Plänen zur Stadtregionalbahn (SRB) sowie beitragsfreie Kita-Betreuung ein. Für heftige Auseinandersetzungen sorgte aber ein längst nicht mehr aktuelles Thema.

Jürgen Küppers 24.02.2015

Der renommierte Augenarzt Prof. Detlef Uthoff streitet sich seit Jahren mit der Stadt Kiel um Steuerforderungen in Millionenhöhe. Die damalige Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke (SPD) musste letztendlich wegen dieses Falls 2013 ihren Hut nehmen, Uthoff selbst meldete 2014 Insolvenz an. Jetzt kommen die Gläubiger zu einer ersten Versammlung zusammen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 15.01.2015

Uthoffs Insolvenzplan - Kompromiss soll Augenklinik sichern

In der unendlichen Geschichte über die Steuerschulden des Kieler Klinikdirektor Prof. Detlef Uthoffs soll offenbar das Schlusskapital geschrieben werden. Der angestrebte Vergleich, so hofft Uthoff, könne alle Streitigkeiten, die sich zum Teil seit seinen gescheiterten Immobiliengeschäften in den 90er-Jahren hinziehen, lösen. Doch es bleiben viele Fragen offen.

Martina Drexler 05.01.2015

Für die Kieler SPD genüge es offenbar, so stöhnen politische Gegner, einen Blumentopf aufzustellen, um gewählt zu werden. Wahr daran ist, dass Kiel sich auf allen politischen Ebenen immer wieder als rote Hochburg erwies, auch wenn sich bis dato Unbekannte um Spitzenämter bewarben.

Martina Drexler 03.01.2015

Nach dem Rücktritt - Gaschke arbeitet für die "Welt"

Kiels ehemalige Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke (47) arbeitet wieder als Journalistin. In einem Artikel, der am Sonntag in der „Welt am Sonntag“ erschien, befasst sich die SPD-Politikerin mit dem „sozialen Tod“ des SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathys.

KN-online (Kieler Nachrichten) 21.12.2014

Ein gutes Jahr nach ihrem Rücktritt als Kieler Oberbürgermeisterin hat Susanne Gaschke die Rathauspolitiker mit einem Facebook-Eintrag aufgeschreckt. Auf ihrer öffentlich einsehbaren Internet-Seite sind seit Dienstag vertrauliche Nebenabsprachen zwischen SPD und Grünen nachzulesen.

Bodo Stade 18.11.2014

Ex-Oberbürgermeisterin von Kiel - Leviten lesen à la Gaschke

Susanne Gaschke kam, sah und las Kritikern und Medien die Leviten. Erstmals seit ihrem Rücktritt als Kieler Oberbürgermeisterin am 28. Oktober 2013 trat sie am Dienstagabend in ihrer Heimatstadt wieder öffentlich auf. Mehr als 200 Besucher kamen zur Lesung.

Bodo Stade 14.11.2014

Die Regierung fasst nach den Turbulenzen der vergangenen Wochen langsam wieder Tritt. Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) ernannte am Montag zwei neue Innen-Staatssekretäre und versetzte einen Amtschef in den vergoldeten Ruhestand. Gesucht wird jetzt nur noch ein Finanz-Staatssekretär.

Ulf Billmayer-Christen 30.09.2014

Kieler Steuerstreit - Erneute Schlappe für Uthoff

Der Kieler Augenarzt Prof. Detlef Uthoff hat wieder eine Niederlage vor Gericht erlitten. Nach dem Verwaltungsgericht wies am Mittwoch auch das Oberverwaltungsgericht Schleswig seine Beschwerde gegen die Rücknahme des Steuererlasses der damaligen Kieler Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke (SPD) zurück. Damit ist der Fall rechtlich geklärt und nicht mehr anzufechten.

Martina Drexler 24.09.2014

Kiels frühere Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke (SPD) beschreibt sich in ihrem Buch „Volles Risiko“ als Opfer einer Intrige. Als einen Hauptgegner attackiert sie Innenminister Andreas Breitner (SPD). Vor dem Innen- und Rechtsausschuss verteidigte Breitner am Mittwoch sein Vorgehen als angemessen: „Ich würde es heute wieder so tun.“

Martina Drexler 20.09.2014
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20