Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
10°/ 9° Regenschauer
Thema Susanne Gaschke

Susanne Gaschke

Anzeige

Alle Artikel zu Susanne Gaschke

Kiel. Die Kieler Stadtverwaltung will den Augenarzt Prof. Detlef Uthoff jetzt richtig zur Kasse bitten. Einen Tag nach dem vernichtenden Urteil der Kommunalaufsicht wird im Rathaus fieberhaft daran gearbeitet, den Steuer-Erlass rückgängig zu machen. Ziel ist es, die volle Steuerschuld in Höhe von 7,8 Millionen Euro einzutreiben. Gleichzeitig wird in der Kieler SPD über einen Rücktritt von Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke diskutiert.

KN-online (Kieler Nachrichten) 28.06.2016

Staatsanwälte und Disziplinarverfahren im Nacken, ein verheerendes Medienecho - viel schlimmer kann es für Kiels Oberbürgermeisterin kaum kommen. Wohl doch: Eine Mehrheit in der Ratsversammlung dürfte Gaschkes Rücktritt fordern. Kommt sie dem zuvor?

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.10.2013

Was haben Susanne Gaschke und Franz-Peter Tebartz-van Elst gemeinsam? Die Krise. Und für beide dürften die Aussichten, sie zu überstehen, ziemlich schlecht sein. So jedenfalls sieht es Frank Roselieb vom Kieler Institut für Krisenforschung, das seit 15 Jahren sämtliche Krisen im deutschsprachigen Europa erfasst und analysiert.

Martin Geist 28.06.2016

Wenige Minuten nach dem klaren Urteil der Kommunalaufsicht zur Eilentscheidung der Oberbürgermeisterin folgten am Mittwochnachmittag eindeutige Reaktionen von den Spitzen der Landespolitik. Parteiübergreifend wird Kiels OB Susanne Gaschke zum Rücktritt aufgefordert.

Paul Wagner 28.06.2016

Nach dem Prüfergebnis der Kommunalaufsicht wächst der Druck – Partei will keine „wochenlange Hängepartie“ - Genossen spekulieren über Rücktritt Gaschkes

Steht der Rücktritt von Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke, die diese Woche noch krankgeschrieben ist, unmittelbar bevor? Oder wird sie von ihren Genossen zum Rücktritt gedrängt? Nach dem Paukenschlag vom Mittwoch, als die Kommunalaufsicht die Eilentscheidung der Verwaltungschefin für komplett rechtswidrig erklärt hatte, wird heftig über Gaschkes politisches Schicksal spekuliert.

25.10.2013

Der umstrittene Steuerdeal der Kieler Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke (SPD) mit einem Augenarzt war nach Einschätzung der Kommunalaufsicht im Innenministerium rechtswidrig. Dies teilte Minister Andreas Breitner (SPD) am Mittwoch nach Abschluss der Prüfungen mit. Gaschke selbst möchte sich vorerst dazu nicht äußern. Bürgermeister Todeskino will dieses Urteil nun extern prüfen lassen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 28.06.2016

Kieler Steueraffäre - Zerreißprobe für Kiels Genossen

Durch die Steueraffäre und ihre Folgen für Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke gerät die Kieler SPD zusehends unter Druck. Die Fraktion muss sich zur Rücktrittsforderung und zum Abwahl-Antrag der Opposition am 31. Oktober im Rat positionieren. Die Partei steckt in der Zerreißprobe – zwischen Solidarität, Zweifeln und Vorwürfen. Erste Rücktrittsforderungen werden laut.

Martina Drexler 22.10.2013

CDU-Ratsfraktionschef Stefan Kruber legt nach: Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke soll zurücktreten, zumindest aber mit „sofortiger Wirkung“ ihr Amt ruhen lassen.

Uta Wilke 22.10.2013

Öffentlichkeit außen vor: Hinter verschlossenen Türen berät der Kieler Finanzausschuss über den Steuerdeal der Oberbürgermeisterin mit einem Augenarzt. Das Interesse war groß, die Erwartungen niedrig, das Ergebnis mager.

Deutsche Presse-Agentur dpa 28.06.2016

Dass die Kieler Oberbürgermeisterin sich möglicherweise wegen Untreue in einem besonders schweren Fall vor Gericht verantworten muss, hat bundesweit ein großes Echo und zum Teil sehr emotionale Diskussionen in den sozialen Netzen hervorgerufen.

Heike Stüben 28.06.2016

Kieler Steuer-Deal - Augenarzt Uthoff wehrt sich

Acht Wochen nach Bekanntwerden des Kieler Steuer-Deals bricht Prof. Detlef Uthoff sein Schweigen – und wehrt sich erstmals öffentlich gegen Kritik. „Ich bin kein Steuersünder“, sagte der 71-jährige Augenarzt in einem Interview mit den Kieler Nachrichten. Er habe „nichts Unrechtes getan“.

KN-online (Kieler Nachrichten) 28.06.2016

Kieler Steueraffäre - Ruf nach Rücktritt immer lauter

Es ist einsam um die Kieler Oberbürgermeisterin geworden. Die Ermittlungen gegen Susanne Gaschke (SPD) wegen des Anfangsverdachts „Untreue in einem besonders schweren Fall“ lassen auch bisherige Unterstützer verstummen. Der Ruf nach ihrem Rücktritt wird dagegen umso lauter.

Martina Drexler 28.06.2016
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10